| 00.00 Uhr

Lokalsport
Riege bringt Kindern in Sonsbeck das Fußball-Einmaleins bei

Lokalsport: Riege bringt Kindern in Sonsbeck das Fußball-Einmaleins bei
Horst Riege ist zurück im Sonsbecker Sportpark - als Trainer der Lern-Fußballschule der Deutschen Fußball-Akademie. 32 Kinder hören bis Mittwoch auf die Anweisungen des erfahrenen Coaches. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. Bela ist gestern Morgen früher aufgestanden als üblich - trotz Herbstferien. Die Aufregung hatte den Siebenjährigen geweckt. Er konnte es kaum erwarten, mit Mama Judith Gruchmann den Sportpark des SV Sonsbeck zu betreten. Von Rene Putjus

Bela gehört zu den 32 Kindern, die von ihren Eltern für die Lern-Fußballschule angemeldet wurden. Noch bis Mittwoch will Haupttrainer Horst Riege, der ehemalige Coach der ersten Mannschaft der Rot-Weißen und jetzige Sportliche Leiter des KFC Uerdingen, mit Niels Vook (20) und Wera Grumpe (23) den Nachwuchskickern Tipps und Hilfestellung geben, wie sie ihr Spiel verbessern können.

"Horst, wann machen wir denn endlich weiter", weist ein Blondschopf Riege darauf hin, dass die Trinkpause nicht zu lang sein darf. Zwei Mädchen sowie 30 Jungen zwischen sechs und zehn Jahren rennen, hüpfen oder dribbeln über den Kunstrasenplatz. Die Talente, die in Sonsbeck, Xanten, Ginderich, Geldern und Veen wohnen, wurden ihres Alters entsprechend in drei Gruppen aufgeteilt. Gestern gab's Koordinations- und Gleichgewichtsübungen, Torschusstraining sowie Aufgaben am "Multikick" (Ball mit elastischem Band). Riege, Vook, der beim TSV Meerbusch II spielt, und Grumpe, die für die SG Essen-Schönebeck III aufläuft, schauten genau hin. Sie erklärten die Spielformen ausführlich, korrigierten und trösteten die Kids, wenn mal eine Übung nicht so klappte. Heute stehen Spielverständnis sowie Taktik auf dem Programm und sich die Talente in einem Individualturnier gegenüber. Da werden Punkte in fünf Runden für verschiedene Leistungen vergeben. "Da kann es durchaus sein, dass einer der Jüngeren am Ende zu den Siegern gehört", so Riege.

Anne (8) und Beeke (6) Querenhorst wissen zwar nicht, dass "der Horst" mal in der Bundesliga aktiv war, hören aber dennoch genau zu. Die Geschwister, die beim SV Ginderich spielen, sind froh, dass sie trotz der Herbferien, wenn das Vereinstraining ruht, vors runde Leder treten dürfen. Das gilt auch für Bela, der erst nach den Sommerferien von den Sonsbecker Leichtathleten zu den FII-Jugendkickern gewechselt war. Morgen endet die Fußballschule mit einer Präsentation. Dann wollen die Kinder ihren Eltern und Großeltern unter anderem zeigen, was sie so alles gelernt haben, um anschließend stolz die Teilnahmeurkunde entgegenzunehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Riege bringt Kindern in Sonsbeck das Fußball-Einmaleins bei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.