| 00.00 Uhr

Lokalsport
Santana verdirbt Homberg die Laune

Kreis. Ausgerechnet Sebastian Santana. In der vorletzten Saison hatte er mit seinen Toren großen Anteil am Aufstieg des VfB Homberg in die Oberliga. Gestern ärgerte Santana seinen Ex-Club. In der 89. Minute traf er mit dem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung für den SC Düsseldorf-West zum 2:2 gegen den VfB. Das war bitter für die Homberger: Sie verspielten beim 2:2 eine 2:0-Pausenführung.

In der Anfangsphase hatten die Düsseldorfer leichte Feldvorteile. Torwart Philipp Gutkowski war stets mit einem starken Reflex zur Stelle und bewahrte den VfB vor einem Rückstand. Im Gegenzug schlugen die Gäste zu. Justin Bock verwertete eine Flanke von Julien Rybacki per Kopf zum 0:1 (24.). 14 Minuten später jubelten die Homberger erneut. Neuzugang Rybacki verdiente sich seinen zweiten Assist. Der Offensivmann setzte sich im Mittelfeld durch, passte zu Dennis Wibbe, der zum 0:2 vollendete. Doch die Hausherren schlugen zurück.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Santana verdirbt Homberg die Laune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.