| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schalker in Menzelen unter sich

Menzelen. Mathias Schipper war einer dieser Abwehrspieler, die ohne laute Töne auf dem Rasen ihren Profijob verrichteten. Seine Trainer hießen Max Merkel, Friedel Rausch oder Ivica Horvat. Schipper, heute 59 Jahre alt, absolvierte 189 Bundesliga-Partien für den FC Schalke 04. Was er auf und neben dem Rasen so alles erlebte, erzählte er rund 90 Anhängern der "Königsblauen", die auf der Party des Menzelener S04-Fanclubs Quadewickwack, der vor 20 Jahren gegründet wurde, zu Gast waren.

Schipper kam nicht allein nach Menzelen. Der Fanbeauftragte Arthur Saager schaute ebenfalls vorbei. Beide ließen sich nicht lange bitten und erzählten ausgiebig aus dem Nähkästchen. Es wurde sogar sentimental. Weil Saager auf Schalke aufhört und es ihn zurück in den Schwarzwald zieht, verdrückte Schipper ein paar Tränen.

Gut drauf waren Alpens Bürgermeister Thomas Ahls und Ortsvorsteher Edgar Giesen, dessen Fußballherzen ebenfalls für die "Königsblauen" schlagen.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schalker in Menzelen unter sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.