| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlagregen mit 831 Holz im ersten Block

Lokalsport: Schlagregen mit 831 Holz im ersten Block
Dirk Schlagregen bildete mit Sascha Batsch den ersten Block der SK Kamp-Lintfort. FOTO: Stoffel
Kamp-Lintfort. Sportkegeln: Zweitligist Kamp-Lintfort unterlag in veränderten Aufstellung beim Schlusslicht.

Die Kamp-Lintforter Sportkegler haben ihre Tabellenführung in der ausgeglichenen 2. Bundesliga, Gruppe Nord, infolge einer Niederlage in Nordhorn-Listrup abgeben müssen. Die Hausherren gewannen mit 2:1 nach Punkten sowie 4946:4862 Holz (45:33) und verließen den letzten Platz.

Die Gäste traten mit einer veränderten Aufstellung an. So begann Sascha Batsch nach überstandener Verletzung mit dem auswärtsstarken Dirk Schlagregen. Die zwei spielten sehr konstant. Batsch erzielte mit 836 Holz (10) die beste Leistung der sechs Kamp-Lintforter. Nur einen Wimpernschlag dahinter landete Schlagregen (831/9). Im zweiten Block sollten Henk Lardenoije und Mike Mertsch die gute Ausgangsposition vergolden. Doch beide taten sich schwer, kamen aber auf akzeptable Ergebnisse - Lardenoije 800 Holz (5), Mertsch 800 Holz (3). Im letzten Durchgang mussten Nils Eichenhofer und Marcel Bernsee den Punkt nur noch in trockne Tücher bringen, ohne die knapp 50 Holz Rückstand für den Gesamtsieg aus den Augen zu lassen. Eichenhofer begann furios, konnte das Tempo jedoch nicht auf die Folgebahnen retten (795/2). Bernsee fing sich nach der verkorksten ersten Bahn (800/4). Die Klosterstädter können mit dem 1:2 gut leben. Am letzten Spieltag der Hinrunde kommen am Samstag die Sportfreunde Salzgitter nach Kamp-Lintfort. Los geht's um 13 Uhr.

Die zweite Mannschaft unterlag in der Regionalliga beim SKC Langenfeld/Paffrath II mit 4736:4799 Holz und 1:2 nach Punkten (35:43). Tagesbester wurde Sascha Batsch (878/12). Michael Kusenberg (8) sowie Erich Schuffenhauer (7) steuerten jeweils 812 Holz bei. Eine Überraschung blieb aus, weil Harry Schubert (756/4), Walter Vehreschild (753/3) und Michael Neuschl (727/1) nicht mithalten konnten.

Eine Überraschung gelang dafür der "Dritten" mit dem 2809:2513 Holz-Erfolg bei BG Mönchengladbach III. Alle Punkte gingen an die Klosterstädter (26:10). Die vier besten Kegler dieses Spiels kamen aus Kamp-Lintfort - Bruno Dessi (739/8), Hans-Josef Neuschl (711/7), Klaus Birn (690/6) sowie Uwe Schumann (669/5).

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlagregen mit 831 Holz im ersten Block


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.