| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwafheim geht in Straelen unter

Moers. Eine Woche nach dem sensationellen Sieg in Oberhausen hat der abstiegsbedrohte Fußball-Landesligist VfL Repelen erneut gegen ein Topteam gepunktet. Gestern erkämpfte sich das Team von Trainer Sascha Weyen ein 2:2 (1:1) gegen den Tabellenvierten VfL Rhede.

Naser Ameti schob nach einem schönen Antritt von Tobias Meier auf der linken Seite und einer flachen Hereingabe zum Ausgleich ein (42.). In der Nachspielzeit nahm Kapitän Lewis Brempong nach einem geblockten Versuch von Ameti den Ball auf und schoss ihn zum umjubelten 2:2 unten rechts ins Gehäuse. "Es hat mir sehr gut gefallen, mit welchem Willen meine Mannschaft zurückgekommen ist", sagte Weyen.

Es bleibt dabei: Auswärts geht in dieser Saison fast nichts bei den Fußballern des SV Schwafheim. Vor zwei Wochen gab's zwar den 4:1-Erfolg in Klosterhardt, doch gestern kassierten die Südmoerser mit dem 0:5 (0:1) beim Zweiten SV Straelen eine weitere Niederlage auf fremden Boden. Coach Thorsten Schikofsky meinte: "Das hört sich bei einem 0:5 zwar komisch an, aber wir haben über eine Stunde lang ein gutes Spiel gezeigt. Vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir am Drücker. Aber nach dem 0:2 haben wir den Faden verloren."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwafheim geht in Straelen unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.