| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schweers und Schmitz schießen SSV an die Spitze

Mit einem in der Höhe überraschenden 3:0 (2:0) über den SV Budberg hat sich der SSV Lüttingen bis zum heutigen Abend, wenn der zweite Spieltag fortgesetzt wird, an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A gesetzt.

Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine intensive Partie. Die Gäste fanden im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel, die passende Antwort aber hatte der SSV parat. "Wir hatten uns vorgenommen früh anzugreifen und den SVB schnell unter Druck zu setzen. Das ist uns gelungen und so sind wir zu unseren Chancen gekommen", freute sich Lüttingens Trainer Thilo Munkes. Zwei Tore, beide durch Janik Schweers in der 23. und 41. Minute erzielt, waren die Quote vor der Pause. Sofort nach dem Seitenwechsel stellte Maik Schmitz mit einem Flachschuss den Endstand her.

"Ein Kompliment an die Effektivität und den Willen des SSV", gratulierte Budbergs Trainer Patrick Jetten, legte dann aber nach. "Wir hatten genügend Chancen für ein anderes Ergebnis, aber wir hätten noch fünf Jahre ohne ein Tor spielen können!" Und da schaute Jetten nicht nur auf den verschossenen Strafstoß von Kevin Carrion. Der SSV ging mitunter nicht zimperlich zu Werke. Max Stapelmann holte sich in der 92. Minute die Ampelkarte ab, auch Fabian Wentens spätes Einsteigen hätte nicht sein müssen.

SSV Lüttingen: Sackers; Heiming, Bauhuis, Stapelmann, Hildebrandt, B. Johann (55. Schindler), Wenten, Remers, Poplawski (64. Gietmann), Schweers (77. Denzau), Schmitz.

SV Budberg: Dohmen, Ricken (52. Severith), Kömpel (46. Andriejewski), Warnke, Wardemann, Bloemers, Temath, Beerenberg, Vesper, Carrion Torrejon, Franke.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schweers und Schmitz schießen SSV an die Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.