| 00.00 Uhr

Lokalsport
Silas Baumbach trifft vierfach für Ossenberg

Kreis. Fußball-Kreisliga B: Die Concordia siegte trotz durchschnittlicher Leistung mit 5:1. Weiter ohne Punkteverlust ist die DJK Labbeck/Uedemerbruch nach dem 3:0 bei Concordia Goch II. Von Johannes Heiming

Der SV Sonsbeck III ist wieder erster Verfolger von Spitzenreiter Concordia Ossenberg. Die Rot-Weißen setzten sich im Verfolgerduell gegen Kamp durch. Im Tabellenkeller gelang Bönninghardt ein wichtiger Sieg über Ginderich.

SV Orsoy II - SV Vynen/Marienbaum 0:3 (0:1). Der SV Vyma ist bisher in dieser Saison so etwas wie eine Wundertüte. Gegen den SVO zeigten die Gäste wieder ihr "gutes Gesicht" und fuhren einen verdienten Sieg ein. "Wir waren klar die bessere Mannschaft", lobte Spielertrainer Oliver Kraft, der aber etwas zu bemängeln hatte: "Konstanz wird bei uns leider bisher klein geschrieben." In Orsoy trafen Kevin Angenendt, Robin Pils und Jan Rütjes zum Sieg.

SV Sonsbeck III - Alemannia Kamp 3:1 (0:1). Zur Pause lag der SVS verdient zurück. Trainer Thomas Loeffen sprach von einer "grottenschlechten Leistung". Mit dem Halbzeitpfiff gerieten die Gäste dann aber in Unterzahl, und im zweiten Durchgang spielten dann nur noch die Hausherren. "Am Ende haben wir noch absolut verdient gewonnen", fand Loeffen. Christian Derks (2) und Patrick Mader schossen die Tore für den neuen Tabellenzweiten.

DJK Wardt - TuS Borth 2:2 (0:0). Nach dem Schlusspfiff konnten beide Seiten mit der Punkteteilung leben. "Das Unentschieden geht schon in Ordnung. Auch wenn es natürlich ärgerlich ist, dass wir zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich kriegen", fand DJK-Coach Thomas Vtic. Sein Gegenüber Willi Hermanns sprach von einer hektischen Endphase: "Mit dem Punkt müssen wir zufrieden sein." Dominik Kortas und Jonas Koch erzielten die Tore für die Gastgeber. Bei Borth waren Tobias Enk per Strafstoß und Armin Schüler erfolgreich.

Concordia Ossenberg - TuS Fichte Lintfort II 5:1 (1:0). Der Tabellenführer zeigte eine schwache erste Halbzeit, konnte sich diesmal aber auf die individuelle Qualität von Silas Baumbach verlassen. Der erzielte zunächst das 1:0 und legte nach der Pause noch drei weitere Treffer nach. Den Schlusspunkt setzte Lucas Bangert. Trotz des klaren Sieges war Trainer Björn Quint nicht voll zufrieden und sprach von einer "schwachen Vorstellung".

BSV Bönninghardt - SV Ginderich 3:1 (1:0). Einen "Arbeitssieg" gab's für den BSV im Kellerduell gegen Schlusslicht Ginderich. "Die Gäste haben das eigentlich gar nicht so schlecht gemacht, aber wir haben dann doch verdient gewonnen", fand Bönninghardts Trainer Ralph Baginski. Für seine Mannschaft trafen Florian Painczyk (2) und Sascha Hüsgen. Yannick Kerkmann netzte für den SVG kurz nach Wiederbeginn.

FC Rumeln/Kaldenhausen II - SV Budberg II 2:1 (1:0). Der SVB kommt bisher nicht so recht in Tritt. Gegen den FCR kassierten die Gäste kurz vor der Pause das 0:1 und kamen nach dem zweiten Gegentreffer nur noch zum Anschluss durch Rafael Rölke (72.).

SV Büderich - TuS 08 Rheinberg 2:2 (1:0). Die Büdericher mussten im Kampf um Platz zwei einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Gegen den TuS 08 überzeugte der BSV in der ersten Halbzeit, der zweite Durchgang gehörte dann vor allem den Gästen. Sascha Ströter und Joel Dörken trafen für Büderich, Marcel Loosberg und Dzanan Grgic für Rheinberg.

TuS Asterlagen II - SV Budberg III 0:2 (0:0). Der SVB tat sich lange schwer, doch ein Doppelschlag von Marvin Schöps sorgte schließlich noch für den verdienten Sieg für die Gäste, die in der Tabelle weiter klettern.

Concordia Goch II - DJK Labbeck/Uedemerbruch 0:3 (0:0). Die DJK spielt auch nach der neunten Partie in einer Weiße Westen. Die Gäste taten sich zunächst schwer, münzten nach der Pause ihre Überlegenheit in Tore von Jonas Brudnitzki, Matthias Treffler und Vincent Schubert um. Die DJK ist gewappnet fürs Spitzenspiel gegen Kevelaer am nächsten Wochenende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Silas Baumbach trifft vierfach für Ossenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.