| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonsbeck II dominiert die Borussia

Lokalsport: Sonsbeck II dominiert die Borussia
Jan Schmitz (links) unterlag mit der Borussia in Sonsbeck. FOTO: Olaf Ostermann
Sonsbeck. Fußball-Kreisliga A: Mit 4:1 setzte sich die "Zweite" des SVS gegen Veen durch. Max Fuchs traf doppelt. Von Johannes Heiming

Viel zu meckern hatte Stefan Kuban, der Trainer des SV Sonsbeck II, nach dem 4:1-Sieg seiner Mannschaft gegen Borussia Veen nicht. "Im Moment passt alles. Die Ergebnisse stimmen, und das Selbstvertrauen ist da", freute sich der Coach, der dann aber doch noch ein Haar in der Suppe fand: "Irgendwann haben wir in den Sorglosmodus geschaltet und Veen eingeladen." Und das kam so: Die Hausherren begannen stark und dominierten die Partie in der ersten Halbzeit. Max Fuchs aus dem Landesliga-Kader war es, der nach 26. Minuten zur verdienten Führung traf. Nur vier Minuten später legte Norman Kienapfel das 2:0 nach. Und so bog der SVS schon nach einer halben Stunde auf die Siegerstraße ein.

In der Halbzeitpause waren sich Trainer und Mannschaft einig: Es galt, so schnell wie möglich das dritte Tor nachzulegen - was auch gelang. Wenige Momente nach Wiederanpfiff zappelte der Ball erneut im Netz der Gäste, die ihn dort per Eigentor in Person von Musa El-Zein selbst hineinbefördert hatten. So schien es, dass die Partie bereits nach 50 Minuten entschieden war. Doch eine Standardsituation brachte die Borussia zurück ins Spiel. Laurin Werder traf zum 1:3 (61.) und leitete damit die beste Phase der "Krähen" ein. "In den folgenden 15 Minuten hatten wir eine Drangphase. Es wären weitere Treffer drin gewesen", so Borussia-Trainer Ulf Deutz, der ansonsten aber eine wenig erwärmende Leistung seiner Mannschaft miterlebte. Jedenfalls überstanden die Sonsbecker die Minuten nach dem 1:3, die Kuban später mit dem Umschalten in den Sorglosmodus und als Einladung an die Borussia beschrieb, schadlos. Die Hausherren besannen sich auf ihre Qualitäten und brachten Ruhe rein. Schließlich war's wieder Fuchs, der zwei Minuten vor dem Ende mit seinem zweiten Treffer für die endgültige Entscheidung sorgte.

"Sonsbeck war einfach besser. Die Niederlage für uns ist absolut verdient", musste Deutz eingestehen. Und sein Gegenüber freute sich über eine "sehr, sehr gute erste Halbzeit". Er befindet sich mit seiner Mannschaft weiter auf dem Vormarsch. So durften sich die Sonsbecker am Sonntag auf dem Sofa über die Niederlagen von Millingen und Rheinhausen sowie über die Punkteteilung der Orsoyer freuen. Auf Seiten der Borussia läuft es hingegen weiter schleppend. "Wir hatten drei, vier Spieler unter Normalform. Gerade auch im läuferischen Bereich kamen wir irgendwann nicht mehr mit. Und dann verlierst du eben gegen einen starken Gegner", ärgerte sich Deutz.

Sonsbeck II: D. Vengels; Timm, Schaap, J. Vengels, Ukaegbu, Kienapfel, Ten Elsen, Terlinden (68. Merkel), Buschhaus, Terfloth, Fuchs.

Veen: Hennemann; Schmitz (90. Kronen), Minten (86. Brammen), Keisers, El-Zein, Werder, Schultz, Möller, Holz (65. Tegeler), Müller, Pimingstorfer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonsbeck II dominiert die Borussia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.