| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonsbeck II mit einem Joker im Ärmel an die Spitze

Sonsbeck. Die Fußballer des SV Sonsbecks II dürfen feiern. Der Tanz in den Mai begann für die Mannschaft um Trainer Stefan Kuban bereits am gestrigen Abend und bescherte dem Team dank eines 3:2 (2:0)-Erfolges über den VfB Homberg II zumindest bis zum morgigen Nachmittag die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga A. Von Detlef Kanthak

Eine Halbzeit lang deutete auch nur wenig darauf hin, dass die Gäste aus dem Duisburger Westen dem SVS II allzu dicke Brocken auf dem Weg zur Ligaspitze in den Weg legen könnten. "Eine starke erste Halbzeit", lobte Kuban seine Akteure noch auf dem Weg zum Pausentee. Johannes Bothen hatte den Ball in der 22. Minute nach der präzisen Vorarbeit von Philip van Huet zum 1:0 über die Linie gedrückt, Jan Pimingstorfer war wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff mit dem 2:0 zur Stelle gewesen.

"Ich hätte nicht gedacht, dass der Sieg dann noch in Gefahr gerät", musste Kuban nach dem Abpfiff der Begegnung dann aber zugeben. Die Homberger Zweitvertretung meldete sich bis zur 68. Minute mit den Treffern von Kevin Aanen und Sinan Atabay noch einmal zurück. Das Sonsbecker Team aber hatte noch einen Joker im Ärmel. Jonas Vengels ließ sich nach 76 Minuten auf dem Weg zum Gästetor nur durch ein Foul von Gästekeeper Andreas Kossenjans aufhalten; den fälligen Strafstoß verwandelte Pimingstorfer zum entscheidenden 3:2. "Der Sieg geht trotz der unnötigen Spannung nach der Pause in Ordnung", war Kuban zufrieden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonsbeck II mit einem Joker im Ärmel an die Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.