| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonsbeck II verliert Faden, aber nicht Spiel

Kreis. Fußball: Der A-Ligist bezwang Ossenberg mit 3:2. Borussia Veen und VfB Homberg siegten ebenfalls.

Eine interessante Partie bekamen die Zuschauer beim Test zwischen dem SV Sonsbeck II und Concordia Ossenberg zu sehen. Am Ende setzte sich der A-Ligist mit 3:2 (1:0) durch. In der ersten Halbzeit hatte der SVS die Partie im Griff und ging durch Matthias Buschhaus in Führung. Augenblicke nach Beginn des zweiten Durchgangs kam die Concordia durch Nils Hoffacker zum Ausgleich und legte nach 75 Minuten per Elfmeter den zweiten Treffer nach. Patrick Utech verwandelte sicher. In der Schlussphase schien es so, als sollten dem SVS, der ohne Auswechselspieler antreten musste, allmählich die Kräfte schwinden. Doch Niko ten Elsen und Matthias Buschhaus mit zwei späten Toren drehten die Partie. "In der zweiten Halbzeit haben wir etwas den Faden verloren, nach dem Rückstand aber nochmals Gas gegeben", sagte SVS-Trainer Stefan Kuban.

Weniger aufregend ging's bei der Partie zwischen SuS Kalkar und Borussia Veen zu. Beide Teams standen gut in der Defensive, und so waren große Chancen Mangelware. Mitte der ersten Halbzeit gelang Laurin Werder das 1:0. Da Jan Pimmingstorfer nach dem Seitenwechsel das 2:0 für die "Krähen" nachlegte, konnte Trainer Ulf Deutz mit der Vorstellung seiner Mannschaft zufrieden sein.

Oberligist VfB Homberg kam bei Genc Osman zu einem standesgemäßen 6:0 (2:0)-Erfolg. Jonas Rölver (10.), Dennis Wibbe (30.), Yusuke Unoki (48./75.), Marcel Kalski (55.) und Robin Weber (78.) trafen. Carlson Muyuk (20) stand als Testspieler auf dem Rasen. Der kamerunische Defensivmann kickte zuletzt für den SV Hö./Nie II.

(JH/RP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonsbeck II verliert Faden, aber nicht Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.