| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonsbeck spielt ansehnlich, aber nicht erfolgreich

Lokalsport: Sonsbeck spielt ansehnlich, aber nicht erfolgreich
Yuhi Hayami zeigte gestern trotz der 1:3-Niederlage ein starkes Debüt im Sonsbecker Trikot. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. Fußball-Niederrhein-Pokal: Oberligist VfR Fischeln behielt gestern mit 3:1 die Oberhand. Lediglich Max Fuchs traf. Die Hausherren waren nicht abgezockt genug. Keeper Tim Weichelt hielt einen Strafstoß. Von Andre Egink

Den Landesliga-Fußballern des SV Sonsbeck ist nicht wie im Vorjahr die Niederrhein-Pokal-Überraschung gegen den VfR Fischeln gelungen. Die Schützlinge von Trainer Günter Abel unterlagen dem Oberligisten trotz einer ordentlichen Leistung mit 1:3 (0:1). "Ich verliere nicht so gerne. Und diese Niederlage war vermeidbar, denn Fischeln nur cleverer", meinte der Coach, der von seiner Mannschaft ein ansehnliches Spiel sah.

Bei den Hausherren stand Yuhi Hayami, Neuzugang von Arminia Klosterhardt, direkt in der Startelf und lieferte ein ordentliches Debüt ab. Zudem rückten Sebastian Leurs und Adis Dedic für die gesperrten Danny Rankl sowie Luca Terfloth ins Team. Sonsbeck hielt von Beginn an dagegen und versteckte sich keineswegs gegen den ambitionierten Oberligisten. Robin Schoofs hatte die erste Chance auf dem Kopf, verfehlte das Tor jedoch knapp (9.). Hayami, der im ersten Abschnitt ganz vorne agierte, vergab die nächste Möglichkeit (16.). Im Gegenzug markierte Fischeln das 1:0. Nach Flanke von Semih Ergin kam Dominik Oehlers zwischen Lukas Vengels sowie Schoofs frei zum Kopfball und erzielte die Führung. Fast die direkte Antwort: In der 21. Minute scheiterte Florian Abel an Keeper Hendrik Sauter. Danach konnte SVS-Schlussmann Tim Weichelt sein Können zweimal unter Beweis stellen. Er hielt Sonsbeck nach Paraden gegen Philipp Wiegers (36.) und Christos Pappas (43.) im Spiel.

Nach dem Seitenwechsel stellte Abel um und mit Kai Schmidt einen weiteren Stürmer neben Max Fuchs. Hayami kam nun über die rechte Außenbahn und Niklas Maas über links. Die Umstellungen brachten direkt Erfolg. In der 52. Minute traf Fuchs nach schöner Vorarbeit von Hayami und Abel mit der Hacke zum 1:1. Sonsbeck übernahm nun das Spiel und drückte auf die Führung. Fuchs (56.) und Hayami (57.) hatten sogar das 2:1 auf den Füßen. In der 63. Minute verursachte Weichelt einen Strafstoß, den er aber gegen Pappas glänzend parierte. In der 80. Minute war es dann doch passiert.

Erneut war Oehlers erfolgreich - 2:1. Danach warf Sonsbeck alles nach vorne und brachte Abwehrrecke Jan-Paul Hahn als dritten Stürmer. In der Nachspielzeit versenkte Dustin Orlean einen Konter zum 3:1. "Trotz der Niederlage haben wir gut dagegengehalten und ein tolles Spiel gezeigt, aber versäumt, das 2:1 zu erzielen. Fischeln war abgezockter", so Sonsbecks Sportlicher Leiter, Guido Lohmann.

Es spielten: Weichelt; Kapuscinski (84. Hahn), Schoofs, Vengels, Prause, Schmitz, Dedic (36. Fuchs), Leurs (46. Schmidt), Maas, Hayami, Abel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonsbeck spielt ansehnlich, aber nicht erfolgreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.