| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonsbecker A-Junioren stehen kurz vor der Meisterschaft

Kreis. Nachwuchsfußball: Der SVS zeigte Ossenberg die Grenzen auf. Auch die C-Jugend des TuS Xanten gab sich an der Spitze keine Blöße. Von Nick Deutz

Einen riesen Schritt in Richtung Leistungsklassen-Meisterschaft haben die Sonsbecker A-Junioren zurückgelegt. Drei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Zweiten VfB Homberg, der in Rumeln unterlag, acht Punkte.

A-Jugend: Concordia Ossenberg - SV Sonsbeck 1:5 (0:2). Frank Misch, der Trainer der Hausherren, sagte, dass insbesondere das frühe Gegentor seine Taktik "über den Haufen" geworfen habe und es seinem Team dann nicht gelang, sich gegen spielbestimmende Sonsbecker durchzusetzen. Zudem konnten die personellen Ausfälle nicht kompensiert werden. SVS-Coach Axel Heep dagegen freute über den Erfolg und das "klasse Spiel" seiner Jungs. Die Tore für den Spitzenreiter erzielten Maximillian Hans, Sven Schuster (2) sowie Hendrik Schons (2), der ein mal vom Elfmeterpunkt traf. Für die Concordia netzte Nils Hoffacker.

SV Budberg - TV Asberg 2:3 (2:2). Obwohl der SVB bereits nach einer halben Stunde durch zwei Tore von Sascha Neßbach und Jonas Twardzik führte, gelang es nicht, die Partie zu kontrollieren. Kurz vor der Pause glich der TVA aus. Nachdem in der Schlussviertelstunde die Gastgeber eine Zeitstrafe hinnehmen mussten, fiel das 2:3, und Asberg fuhr trotz zweier Platzverweise kurz vor Ende den Sieg ein.

SSV Lüttingen - GSV Moers 3:5 (1:3). Trotz eines frühen Gegentreffers ließen die Fischerdörfler nie locker. Im zweiten Durchgang kamen sie nochmals heran, was letztlich jedoch nichts mehr an der Niederlage änderte. Für des SSV traf Julian Medrow dreimal.

B-Jugend: SV Sonsbeck - SV Neukirchen 5:1 (2:1). Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die laut SVS-Trainer Jürgen Brilski auch verdient in Führung gingen. Als der SVN dann allerdings einbrach, nutzten die Sonsbecker ihre Chance mit zwei schnellen Toren. Joshua van der Linden (2), Louis Bottländer (2) und Frederik Schillians sorgten mit ihren Toren für den nächsten "Dreier".

JSG Veen/Alpen - GSV Moers 1:2 (0:2). Die Gastgeber waren besser, doch der GSV spielte effektiver. Einem JSG-Akteur unterlief ein Eigentor. Moers erhöhte dann auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Marius Gietmann fiel zu spät, so dass die Spielgemeinschaft trotz einer durchaus ansprechenden Leistung leer ausging.

SSV Lüttingen - Rumelner TV 2:8 (1:4). Die Fischerdörfler mussten bereits nach einer halben Stunde einem klaren Rückstand hinterherlaufen. Luca Binias sowie Ahmed Miri sorgten für Ergebniskosmetik.

C-Jugend: SV Sonsbeck - SV Millingen 4:0 (1:0). "Es war eine einseitige Partie", sagte SVS-Trainer Patrick Mader nach dem deutlichen Erfolg gegen sehr defensiv ausgerichtete Gäste. Nachdem Ahmed Alzedane die Roten-Weißen in Führung gebracht hatte, legten Justin Kluth (2), unter anderem per Strafstoßtor, sowie Tobias Bolz in den Schlussminuten nach.

TV Asberg - SV Budberg 0:3 (1:1). Nach anfänglichen Problemen kam die Mannschaft von Coach Thomas Kehrmann immer besser in Tritt. Der SVB ließ hinten wenig zu. Da besonders der zweite Durchgang noch dominanter verlief, hätte der Sieg noch höher ausfallen können. Andre Rieger, Tim Langhanki und Moritz Paul trafen.

TuS Xanten - Rumelner TV 5:2 (1:1). Bereits nach drei Minuten war Maximillian Hütt für die Domstädter zu Stelle. Auch wenn die Gäste kurzzeitig ein Lebenszeichen abgaben, war der Heimerfolg nie in Gefahr. Der TuS legte im zweiten Durchgang schnell durch David Epp nach. Die anderen Tore erzielten Mats Wardemann, Niklas Binn sowie erneut Hütt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonsbecker A-Junioren stehen kurz vor der Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.