| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonsbecker sind vor Titelkämpfen guter Dinge

Lokalsport: Sonsbecker sind vor Titelkämpfen guter Dinge
Arik Cenkay möchte in Leverkusen neue Bestzeiten laufen. FOTO: WB (Archiv)
Sonsbeck/Xanten. Leon Morris hatte sich im 60m-Sprint für die Nordrhein-Meisterschaft in der Leichtathletik-Halle im Stadion Manfort in Leverkusen viel vorgenommen.

Doch der U18-Mehrkämpfer des SV Sonsbeck muss an diesem Wochenende passen. Bei der Kreismeisterschaft am vergangenen Wochenende verdrehte sich der Kreismeister über die Kurzdistanz im anschließenden Hochsprung das Knie. Damit fällt Leon auch für die 4x200m-Staffel der Startgemeinschaft (StG) Rhede-Sonsbeck-Wesel aus. "Das ist sehr schade. Er war sehr gut unterwegs", sagte Trainer Werner Riedel, der Lea Halmans im Weitsprung eine Medaille zutraut.

Die U18-Athletin hat erst vor einer Woche mit einem Satz auf 5,61 Meter den Kreistitel und zudem in zwei weiteren Disziplinen gewonnen. Lea ist also gut drauf und noch im Hochsprung, über 60m-Hürden sowie in der 4x200-Staffel im Einsatz. Arik Cenkay (U20) möchte in Leverkusen über 60 und 200 Meter neue Bestzeiten laufen. Max Perau (U20) hat in dieser Woche gut trainiert und wird im Hochsprung antreten. "1,90 Meter sollten sein Ziel sein", meinte Riedel. Greta Heine (U18) versucht über die 200 Meter einen Rang in den Top 8 und im 60m-Sprint den Endlauf zu erreichen Vielleicht wird sie auch für die 60m-Hürden nachgemeldet.

Wie Lea gehört Greta der Staffelmannschaft an. Erik Kühnen wird wohl wegen Rückenproblemen der Staffel der StG Rhede-Sonsbeck-Wesel, die sich vorgenommen hat, für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren, fehlen. Marcel Gnoß (U20) startet über die 1500 Meter und Riccarda Schlimnat (Frauen) vom TuS Xanten über 3000 Meter.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonsbecker sind vor Titelkämpfen guter Dinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.