| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spannung an der B-Liga-Tabellenspitze garantiert

Kreis. Fußball: Borth und Ossenberg trennten sich im Derby unentschieden. Die DJK Labbeck/Ued. verlor das Kellerduell. Von Johannes Heiming

Langweile dürfte in den kommenden Wochen in der Kreisliga B nicht aufkommen. Nach dem elften Spieltag trennen Tabellenführer TuS Borth gerade einmal drei Punkte vom SV Ginderich, der derzeit den siebten Platz belegt. In herausragender Form präsentiert sich der SV Budberg II, der die letzten fünf Partien siegreich gestaltete.

SV Budberg II - SV Vynen/Marienbaum 8:0 (3:0). Der SVB ist derzeit kaum zu halten und brannte gegen den SV Vyma, der große Personalsorgen hat, ein echtes Feuerwerk ab. "Wir haben das richtig gut gemacht", freute sich Budbergs Trainer Tim Knies. Für sein Team trafen Jens Schulz (3), Nick Stermann (2), Jonas Grundmann (2) und Nicolai Berger.

VfL Repelen II - Borussia Veen II 2:0 (0:0). Borussias Coach Thomas Fürtjes nahm nach der Partie kein Blatt vor den Mund. "Wir waren einfach schlecht", musste er eingestehen. In der zweiten Halbzeit fingen sich die Gäste etwas, gingen aber nach einem gebrauchten Tag verdient als Verlierer vom Platz.

TuS 08 Rheinberg - DJK Wardt 2:0 (1:0). Während die TuS 08-Verantwortlichen die Trainerfrage weiter beschäftigt, hat die Mannschaft eindeutig in die Erfolgsspur zurückgefunden. Der Sieg gegen die DJK war allerdings etwas glücklich. Beide Teams erspielten sich gute Torchancen, die Hausherren waren aber schlicht konsequenter in der Verwertung. Pirathiphaan Pathmanathan traf doppelt.

TuS Borth - Concordia Ossenberg 1:1 (1:1). Es war ein hektisches Derby, in dem nicht so recht ein Spielfluss aufkommen wollte. Und so war die Punkteteilung nach Chancen auf beiden Seiten im Grunde das gerechte Ergebnis. "Ich kann mit diesem einem Punkt leben", befand TuS-Trainer Willi Hermanns. Fabian Engels traf für Borth, Jonas van den Brock schoss den Ausgleich.

SV Menzelen - SV Ginderich 1:3 (0:2). Auch wenn man es als Verlierer und Tabellenschlusslicht vielleicht nicht immer gerne hört - aus Ginderich gab es lobende Worte für den SVM. "Menzelen war stark. Die haben gewiss nicht gespielt wie ein Tabellenletzter", sagte Trainer Frank Griesdorn. Dennoch gewann sein Team durch die Tore von Christian Burmann (2) und Pascal Tepass. Clifford Cox netzte für die Hausherren.

SV Sonsbeck III - BSV Bönninghardt 3:2 (3:1). Dem SVS reichten 20 Minuten, um die Partie für sich zu entscheiden. Nach der Führung des BSV drehten die Sonsbecker auf und trafen durch Daniel Archut (2) sowie Christian Derks. Für die Gäste netzten Thomas Kohlhaas und Boris Oymann.

DJK Labbeck/Uedemerbruch - Sv Issum II 2:3 (0:1). Da der SV Hö./Nie. III seine Mannschaft zurückgezogen hat, steht die DJK nach einer weiteren Niederlage nun ganz unten in der Tabelle. "Ist doch alles super. Nur die Tabelle drehen und wir stehen ganz oben", bewies Trainer Torben Sowinski Galgenhumor. Sein Team machte mal wieder zu viele Fehler und geriet so auf die Verliererstraße. Dominik Brücker und Markus van Leyen trafen für Labbeck.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spannung an der B-Liga-Tabellenspitze garantiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.