| 00.00 Uhr

Lokalsport
SSV-Torhüterin Spolders vergibt einen Elfmeter

Budberg/Lüttingen. Die Chance, sich im Tabellenkeller der Bezirksliga, Gruppe 1, Luft zu verschaffen, haben die Fußballerinnen des SSV Lüttingen verpasst. Zuhause reichte es gegen Schlusslicht SV Bedburg-Hau nur zu einem 0:0. Kurzfristig fiel Top-Stürmerin Franziska Riedel (Rippenbruch) aus. Das war dem Offensivspiel der Fischerdörflerinnen anzumerken. "Wir haben 60 Minuten gebraucht, um den Kampf anzunehmen", resümierte Trainer Burkhard Euwens. Dann nahm seine Elf Fahrt auf, verpasste aber den entscheidenden Abschluss. Torhüterin Julia Spolders vergab einen Elfmeter. Lüttingen bleibt in der Tabelle mit einem Punkt Vorsprung über den Abstiegsrängen.

Eiskalt erwischt hat es die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Budberg II in der ersten Halbzeit zuhause gegen BV Wevelinghoven. Drei Treffer kassierte der Tabellenführer der Gruppe 3 in den ersten 35 Minuten. Dann begann die Aufholjagd des Aufstiegsaspiranten. Noch vor dem Halbzeitpfiff netzte Stefanie Meißner (41.). Nina Hegmann und Jill Kerstein glichen nach dem Seitenwechsel aus (50./63.). Fünf Minuten vor dem Abpfiff schoss Meißner dann den vielumjubelten Siegtreffer. Die Konkurrenz spielte für die Elf von Trainer Daniel Kühn. Der Tabellenzweite Linner SV hat verloren und nun bei einem schlechteren Torverhältnis ein Spiel und drei Punkte Rückstand auf den SVB.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SSV-Torhüterin Spolders vergibt einen Elfmeter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.