| 00.00 Uhr

Lokalsport
SSV wird in Millingen vorstellig

Millingen. Fußball-Kreisliga A: Die Mannschaften treffen bereits heute aufeinander.

Der zwölfte Spieltag der Fußball-Kreisliga A ist auf vier Tage verteilt. Ab 19.30 Uhr stehen sich heute der SV Millingen und SSV Lüttingen gegenüber. Ein höchst interessantes Duell, auch wenn lediglich der Tabellenachte auf den Elften trifft. Beide Mannschaften befinden sich im Aufwind. Der SVM ist seit sechs Spielen ungeschlagen, der Gast darf nach miserablem Start in die Saison inzwischen auf vier Partien ohne Niederlage verweisen.

So ist der gegenseitige Respekt groß. Millingens Trainer Torsten Weist muss zudem einmal mehr am Personalkarussell drehen. Steffen Dufhaus hat sich beim 1:0-Sieg in Rumeln die Ampelkarte zeigen lassen, Maximilian Pullich an gleicher Stelle die fünfte Gelbe gesehen. Kevin Schäfer, der nach längerer Verletzungspause am Sonntag ein 20-minütiges Comeback gab, könnte also früher als vorgesehen wieder in die Startformation zurückkehren. Aufseiten der Gäste wird kein freundlicher Kaffeeklatsch am Abend erwartet. "Wir werden vielmehr ein kampfbetontes Derby auf tiefem Rasen sehen", glaubt Coach Thilo Munkes, der die Hausherren im gleichen Atemzug auf das Favoritenschild hievt.

"Den Sprung ins gesicherte Mittelfeld haben wir noch lange nicht geschafft", sagt er, seine Akteure vor trügerischer Selbstsicherheit warnend. Ob es personelle Veränderungen nach dem schwer gefallenen 3:1 über Schlusslicht MSV Moers II geben wird? "Mal sehen", hält er sich da bedeckt. Nur so viel sagt er: "Wir würden zufrieden sein, wenn wir mit einem Punkt holen." In der vergangenen Saison ist er damit nicht schlecht gefahren. Beide Aufeinandertreffen endeten 1:1.

(DK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SSV wird in Millingen vorstellig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.