| 00.00 Uhr

Lokalsport
Strafstoßtor von Erkan Ayna leitet Orsoys Derbysieg ein

Rheinberg. Fußball-Kreisliga A: Budberg zog mit 1:2 den Kürzeren. Von Detlef Kanthak

Das Rheinberger A-Liga-Derby zwischen dem SV Budberg und dem SV Orsoy hat die Massen mobilisiert. 200 Zuschauer sorgten für die laute Kulisse eines lebhaften Spiels, das mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg der Gäste endete.

Den besseren Start in die Begegnung durfte allerdings der SVB für sich verbuchen. Devin Warnke, der zweimal scheiterte, und Kevin Carrion hätten ihre Mannschaft schon in der ersten Viertelstunde in Führung schießen können. "Zwei davon musst du machen", haderte Budbergs Trainer Patrick Jetten mit den vergebenen Chancen, die den SVO allerdings zur rechten Zeit noch wach rüttelten. "Den Anfang der Partie haben wir verschlafen", gestand Orsoys Trainer Frank Pomrehn ein, der in der 28. Minute den Führungstreffer seiner Mannschaft sah. Die Wege und Beine von Budbergs Torhüter Robin Meier und Orsoys Sturmspitze Erkan Ayna hatten sich gekreuzt und Schiri Raphael Schmitz auf den Punkt zeigen lassen. "Da war keine Berührung, aber dafür könen wir uns nichts kaufen" haderte Jetten mit der Entscheidung. "Na ja, es hat ja auch kein Budberger protestiert", sah es Pomrehn anders. Ayna war's egal, er traf zum 0:1. Thomas Klüppel glich in der 55. Minute aus, Cengizhan Gökhaya sorgte nach einem Freistoß in der 72. Minute für die Entscheidung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Strafstoßtor von Erkan Ayna leitet Orsoys Derbysieg ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.