| 00.00 Uhr

Lokalsport
Surfen der Extraklasse in Xanten

Lokalsport: Surfen der Extraklasse in Xanten
Olympia-Teilnehmerin Moana Delle wird auf der Xantener Nordsee surfen. FOTO: Walch
Xanten. Auf der Nordsee findet das Bundesliga-Finale der Raceboard-Klasse statt.

Vom 15. bis 17. September wird das Freizeitzentrum Xanten erneut zum Hotspot der Surfer-Szene. Gemeinsam mit der Surf-Abteilung der RTG Wesel richtet das FZX die Deutsche Team-Meisterschaft im Windsurfen (Bundesliga-Finale) der Raceboard-Klasse auf der Nordsee aus.

Die Teilnehmer kommen aus Mainz, Großenbrode oder Paderborn, aber auch vom Chiemsee. Aufs Wasser gehen unter anderem Moana Delle, die bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London Fünfte wurde, und Fabian Grundmann, einem der zurzeit erfolgreichsten deutschen Longboarder und Vize-Weltmeister der Raceboard-Klasse. Außerdem am Start sind Heiner Homrighausen (Gewinner German Masters 2017), der amtierende U55-Weltmeister Frank Spötter sowie NRW-Jugend-Meister Eike Drawe.

Alle Rennen finden auf der Xantener Nordsee vom Bootshafen Vynen aus statt. Los geht's am Freitag um 12 Uhr mit dem "Skippers Meeting". Zuschauer haben von der Promenade der Xantener Nordsee aus gute Sichtbedingungen aufs Teilnehmerfeld. Der Eintritt ist frei.

Der deutsche Team-Meister wird 2017 zum 28. Mal ermittelt.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Surfen der Extraklasse in Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.