| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Budberg holt Spielerin vom GSV

Budberg. Frauenfußball: Der Niederrheinligist gewann sein erstes Testspiel mit 3:0. Von Stefanie Kremers

Erst vor einer Woche sind die Fußballerinnen des SV Budberg in der Vorbereitung auf die Niederrheinliga-Saison eingestiegen. Durch urlaubsbedingte Ausfälle reiste der Absteiger mit nur zwölf Spielerinnen zum 1. FC Mönchengladbach. Der erste Test beim Meisterschaftkonkurrenten stimmte den neuen Trainer Mohamed Benkaddour jedoch positiv. "Trotz des kleinen Kaders war das spielerisch und technisch schon sehr gut", bilanzierte der Coach. Mit 3:0 (0:0) setzten sich die Gäste durch Tore von Claudia vom Eyser (57.), Denise Romahn (72.) und Stefanie Meißner (87.) durch.

"Der Gegner hat uns gefordert, aber wir konnten gerade in dessen Drangphase das 1:0 erzielen", kommentierte Benkaddour vom Eysers Treffer. Zwei weitere Spielerinnen haben sich dem Niederrheinligisten angeschlossen. Mit Halima Douz (VfL Repelen) und Dorthe Engbers (GSV Moers) verstärken das Mittelfeld. Julia Faupel wird, entgegen erster Aussagen, doch in Budberg bleiben. Gespräche über weiteren personellen Zuwachs laufen noch. Kapitänin Andrea Martini hat geheiratet und heißt nun mit Nachnamen Brandt.

Dass der SV Budberg II bis zum Landesliga-Start am 28. August noch einiges tun muss, hat die Elf von Daniel Kühn jetzt gemerkt. Nachdem bereits zwei Testpartien abgesagt wurden, trat der Aufsteiger beim Bezirksligisten Teutonia Schalke an. "Man hat gesehen, dass uns noch Wettkampfpraxis fehlt. Nach hinten raus wurde die Luft knapp", erklärte der Trainer. Seine Mannschaft führte zur Pause mit 2:0, verlor aber mit 2:3. Die beiden Treffer erzielten Nina Hegmann und Julia Behrens. Zwei Neuverpflichtungen vergrößern den Kader. Zoe Lottes wurde für die Defensive, Annika Sophia Michel für die Offensive geholt. Beide haben beim TuS Borth in der Kreisliga gespielt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Budberg holt Spielerin vom GSV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.