| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Millingen erlebt beim 3:0 einen Tag wie gemalt

Millingen. Fußball-A-Liga: Eickers, Schaper und Bloch treffen.

Einen gemalten Tag erlebte der SV Millingen. Gegen die SpVgg Rheurdt-Schaephuysen siegte der Aufsteiger mit 3:0 (3:0). Schon nach fünf Minuten ging die Auswahl von Trainer Torsten Weist in Führung. "Danach hat die Mannschaft unser Konzept glänzend umgesetzt", freute sich der Coach.

Das Millinger Rezept sah vor, den Kontrahenten vom eigenen Gehäuse möglichst weit entfernt zu halten, selbst aber immer wieder per Konter gefährlich in der gegnerischen Hälfte aufzutauchen. "Rheurdt-Schaephuysen blieb nichts anderes übrig, als das Heil in langen Bällen zu versuchen", beschrieb Weist die stabile Abwehrarbeit seiner Mannschaft, die hinter der Mittellinie die Räume ganz eng machte.

Verantwortlich dafür war der Kapitän des Teams. Henning Rohrbach, ansonsten der Torjäger in Reihen des SVM, zog die Fäden im defensiven Mittelfeld und setzte seine Mitspieler geschickt in Szene. Nach dem 1:0 durch Niklas Eickers nutzten Jonas Schaper in der 29. Minute und Patrick Bloch drei Zeigerumdrehungen vor dem Seitenwechsel die Vorbereitungen und trafen.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Millingen erlebt beim 3:0 einen Tag wie gemalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.