| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Millingen feiert "haarige" Aufstiegsparty

Millingen. Jegliche Gegenwehr war zwecklos. Ulrich Glanz musste wieder für die Haarschneide-Maschine stillsitzen. Der Vorsitzende des SV Millingen nahm's locker. Niklas Paßmann aus der "Zweiten" war gnädig und beließ es bei einer Kurzhaarfrisur. 2009, als die erste Fußball-Mannschaft erstmals in der Clubgeschichte in die Bezirksliga aufgestiegen war, hatte Glanz eine Glatze verpasst bekommen. Am vergangenen Samstag kehrte das SVM-Team in die A-Liga zurück - und der Vorsitzende musste während der Feierlichkeiten abermals auf dem "Friseurstuhl" Platz nehmen. Von Rene Putjus

Trainer Torsten Weist kam während der Aufstiegsparty, die erst in den frühen Morgenstunden zu Ende ging, ungeschoren davon. Er gab seinen Schützlingen bis zum 21. Juli frei. Dann folgt eine vierwöchige Vorbereitungszeit, an der auch sechs Zugänge teilnehmen. Fürs Mittelfeld wurden Jonas Lau (SV Budberg II), Jonas Schaper (Concordia Ossenberg, A-Jugend) sowie der ehemalige SVM-Akteur Patrick Zur, der reaktiviert wird, geholt. Für die Offensive sind Tim Böttcher, der länger pausierte und davor für den SV Budberg am Ball war, Sven Dillmann aus der eigenen "Zweiten" und Niklas Wolski aus der Millinger A-Jugend, der eine Senioren-Spielberechtigung erhält, vorgesehen. Das Aufstiegsteam bleibt zusammen. Ein Platz ist noch im A-Liga-Kader frei. Weist ist noch auf der Suche nach einem weiteren Torwart. Als Saisonziel hat der Coach den Klassenerhalt ausgegeben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Millingen feiert "haarige" Aufstiegsparty


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.