| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Millingen gibt ein Lebenszeichen ab

Rheinberg. Tischtennis: Der Landesligist schlug den Zweiten WRW Kleve. Dennoch fiel die Freude verhalten aus.

Dank einer starken Mannschaftsleistung sind die "Buben" auf zwei Punkte an den Relegationsplatz herangerückt.

Landesliga: Eine kleine Sensation hat der SV Millingen geschafft. Der Abstiegskandidat schlug den Zweiten WRW Kleve in eigener Halle mit 9:6. Beide Teams waren mit Ersatz an den Tisch getreten. So richtig schlüssig, ob man sich über den dritten Saisonsieg, freuen soll, waren sich die Millinger nicht. "Wenn wir uns nicht mindestens mit zwei guten Leuten verstärken, die in der Lage sind, in der Landesliga oben ausgeglichen zu spielen, dann werden wir, sofern wir die Klasse halten, auch dann wieder gegen den Abstieg spielen. Das bringt auf Dauer viel Stress und Unruhe in die Mannschaft", sagte Kapitän Oliver Müller. Nachdem das obere Paarkreuz alle Partien verloren und das untere alle gewonnen hatte, brachten der positive Doppelstart sowie die beiden Punkte von Müller und ein Zähler von Mario Spettmann in der Mitte den Gesamtsieg. Punkte: Christians/Müller, Spettmann/Blankenstein, Müller (2), Ehlert (2), Blankenstein (2), Spettmann.

Bezirksliga: Völlig chancenlos war der SV Millingen II gegen WRW Kleve II. Die "Buben" gingen mit 2:9 unter. "Der Gegner war zu stark und wir nicht perfekt aufgestellt", berichtete Kapitän Henning Blankenstein vom kurzfristigen Ausfall von Christian Wolf. Durch das Remis von Sterkrade-Nord ist der Abstand auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte geschrumpft. "Wir haben es immer noch in eigener Hand", sagte Blankenstein. Punkte: Blankenstein, Ingenillem.

Beim Blick auf den Spielverlauf zwischen dem SV Kevelaer-Wetten und dem TuS 08 Rheinberg II muss man sich fragen, ob der Spitzenreiter beim Tabellendritten gastierte. Die Gäste feierten trotz der vier Ersatzspieler einen 9:2-Sieg. Schnell stand's 7:0. Nur Oliver Krettek und Reinhard Zeltsch, die unten aushalfen, verloren. "Konkurrenz konnte man das nicht nennen", war Mannschaftssprecher Carsten Lindner verwundert. Nächste Woche kann der TuS 08 den Aufstieg in trockene Tücher bringen. Punkte: Volkmann/R. Viktora, Aydin/Hübert, Krettek/Zeltsch, Volkmann (2), Aydin (2), R. Viktora, Hübert.

(SK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Millingen gibt ein Lebenszeichen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.