| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Millingen mit breiter Brust gegen den SV Orsoy

Kreis. Hurra, der Lenz ist da." Sandro Vergaro hat sich nicht etwa in der Jahreszeit vertan, sondern freut sich vielmehr über die Rückkehr seines Torhüters. Nach seiner zweiwöchigen Sperre darf Patrick Lenz am Sonntag wieder das Tor des SV Orsoy hüten und schickt seinen Coach zurück an die Seitenlinie.

Vergaro, beim 10:3 über den MSV Moers II selbst zwischen den Pfosten und zumindest bei einem Gegentor nicht ganz unschuldig, wird's vor dem Verfolgerduell der Fußball-Kreisliga A beim SV Millingen nicht unangenehm sein, auch weitere zuletzt fehlende Stammkräfte wieder im Kader des Tabellenzweiten begrüßen zu dürfen. Lars Dickmann sollte dabei sein, auch Mark Stieler und Florian Abels stehen vor dem Comeback. Bei den inzwischen nur noch einen Zähler und zwei Ränge schlechter da stehenden Millingern wird die Rückkehr der Orsoyer Spieler zwar registriert, für Hosenflattern kann sie aber nicht sorgen. Coach Torsten Weist: "Wir wissen, was wir können." Und zwei Joker hat der Coach ja auch noch im Ärmel. Steffen Dufhaus wird in die Defensivzentrale zurückkehren, zudem hat Kamil Franke das Training nach längerer Verletzungspause wieder aufgenommen und wird zumindest auf der Bank Platz nehmen.

Nur eine Woche durfte Viktoria Alpen die Tabellenführung genießen. Nach der eher schwächelnden Darbietung beim 0:1 gegen Millingen findet sich die Elf vor dem Auftritt beim SV Neukirchen auf dem dritten Rang wieder. "Wir müssen sehen, wie die Mannschaft auf die Niederlage reagiert", macht sich auch Trainer Jörg Schütz Gedanken über das Ende des Alpener Höhenflugs. Im Gastspiel stehen Dan Tooten, Tobias Esper und Dominik Jung wieder zur Verfügung.

Über die Einsamkeit des Trainers auf der Bank kann Stefan Kuban ein Lied singen. Beim 8:1-Sieg bei der DJK Lintfort war der Coach des SV Sonsbeck II Alleinunterhalter an der Seitenlinie, ehe zumindest noch mit Markus Hans ein Akteur der dritten Mannschaft nachkam und für eine halbe Stunde auch noch sein Debüt in der A-Liga feiern durfte. Etwas mehr Leben wird beim morgigen Heimspiel gegen den VfB Homberg II schon an Kubans Seite herrschen. Norman Kienapfel, Jörg Hahn und Dirk van Bonn werden dabei sein.

Mit 17 Punkten hat sich der SSV Lüttingen ein Polster auf die unteren Tabellenränge angelegt. Die Elf von Thilo Munkes muss am Sonntag bei der SpVgg Rheurdt-Schaephuysen antreten, an die der Coach keine guten Erinnerungen hat. 1:5 unterlag der SSV dort in der Vorsaison. Fabian Wenten steht wieder zur Verfügung. - Der TuS Xanten ist immer noch ohne Sieg. In Budberg gab der Vorletzte nur zwei Torabschlüsse ab. Daran sollte gegen den TuS Asterlagen gearbeitet werden.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Millingen mit breiter Brust gegen den SV Orsoy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.