| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Neukirchen enttäuscht auf ganzer Linie

Neukirchen-Vluyn. Handball-Oberligist SV Neukirchen tritt im Abstiegskampf auf der Stelle. Das Nachholspiel gegen den TSV Aufderhöhe unterlag die Mannschaft von Trainer Torsten Klottig mit 28:33 (13:20) und verpasste die Chance, ihren Vorsprung von nur einem Punkt auf die Abstiegsplätze zu vergrößern. Stattdessen liegen die Gäste aus Solingen schon fünf Zähler vor dem SVN.

Die Hausherren mussten kurzfristig auf Thomas Pannen, der vor wenigen Tagen Vater geworden ist, verzichten. Dafür schaffte es Marvin Bartnik, dessen Einsatz aus beruflichen Gründen auf der Kippe gestanden hatte, rechtzeitig in die Halle. Neukirchen verpatzte den Start gründlich. Bis zur Pause bekam die SVN-Deckung keinen Zugriff auf Kreisläufer Florian Felder und den ebenfalls bärenstarken Jonas Zimmermann, die mit ihren Treffern die Gäste-Führung weiter ausbauten. Dazu kam Pech im Abschluss beim SVN, der mehrfach Pfosten und Latte traf. Im zweiten Abschnitt bewies der SV Neukirchen immerhin Moral und versuchte, mit Einsatz den Rückstand zu verkürzen. Coach Torsten Klottig sagte: "Ich bin total enttäuscht. So laut wie heute bin ich in der Halbzeitpause noch nie geworden. Dass Fehlen von Thomas Pannen konnte man merken, aber das akzeptiere ich nicht als Ausrede."

Tore: Peich (12), Elbers (4), Miller, Fietze, Bartnik (je 3), Kaplanek (2), Behmer (1/1).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Neukirchen enttäuscht auf ganzer Linie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.