| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Sonsbeck hat drei schwere Aufgaben zu lösen

Lokalsport: SV Sonsbeck hat drei schwere Aufgaben zu lösen
Stephan Schneider (rotes Trikot) kehrt am Sonntag in Nettetal in den Landesliga-Kader des SV Sonsbeck zurück. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. Fußball-Landesliga: Morgen geht's zum Vierten, daran schließen sich die Spiele gegen den 1. FC Kleve und in Homberg an. Stephan Schneider ist wieder dabei und Verteidiger Lukas Vengels unverzichtbar. Von Rene Putjus

Er ist beim SV Sonsbeck der Spezialist der späten Treffer. Lukas Vengels erzielte in den vergangenen beiden Partien jeweils das Siegtor. Überhaupt ist der stellvertretende Kapitän für einen Abwehrspieler äußerst treffsicher. Fünf "Buden" hat Vengels bereits gemacht. Für Trainer Thomas Dörrer ist der 25-Jährige auch aus einem anderen Grund unverzichtbar. Obwohl dem Defensivakteur seit Wochen die Muskulatur schmerzt, denkt er nicht daran, zu pausieren. "Lukas stellt sich in den Dienst der Mannschaft. Solche Typen brauchst Du", sagt der Coach, der auch morgen in der Partie beim Vierten Union Nettetal (Anstoß 15 Uhr) auf den Verteidiger zählen kann. Vengels ist ein Spielertyp, der nicht den Kopf in den Sand steckt - egal wie's steht.

Überhaupt überzeugt der Tabellensechste mit Willensstärke. Kleiner Kader hin oder her. Das musste auch der 1. FC Viersen am vergangenen Mittwoch erfahren. "Die Jungs faszinieren mich. Mit einem Punkt geben sie sich nicht zufrieden. Sie spielen immer auf Sieg. Und ihr Mut wurde wieder belohnt", so Dörrer, der mit einer offensiv ausgerichteten Aufstellung die Richtung vorgibt. In Viersen schickte der Coach drei Stürmer auf den Platz. Felix Terlinden, Marvin Braun und Jonas Kremer sorgten für viel Druck. Die Hausherren hätten sich über einen 0:3-Rückstand zur Pause nicht beschweren dürfen. Dörrer: "Das einzige Manko war die schwache Chancenausbeute." Aber der Trainer kann ja in diesen Wochen auf den torhungrigen Vengels bauen, der kurz vor Schluss zur Stelle war und das 1:0 markierte.

In Nettetal wird auf Vengels und seine Abwehrkollegen sicherlich mehr Arbeit zukommen. Immerhin steht Dörrer morgen ein weiterer Defensivakteur zur Verfügung. Stephan Schneider stößt wieder dazu, während Ajdin Mehinovic und Jonas Gerritzen noch pausieren müssen. So werden auf der Auswechselbank erneut A-Junioren Platz nehmen. Welche Talente mitfahren, war gestern noch fraglich. "Die A-Jugend kann am Samstag die Meisterschaft vorzeitig klar machen. Mal abwarten, wer wie lange feiert", sagte Dörrer, dessen Team nun drei schwere Aufgaben zu lösen hat. Nach der Nettetal-Partie geht's gegen die Aufstiegskanidaten 1. FC Kleve und VfB Homberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Sonsbeck hat drei schwere Aufgaben zu lösen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.