| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Sonsbeck holt Trainer Sandro Scuderi

Sonsbeck. Fußball-Landesliga: Der Coach des SV Straelen wird in der neuen Saison den Posten von Thomas Dörrer übernehmen. Von Rene Putjus

Anfang November vergangenen Jahres hatte Sandro Scuderi den Verantwortlichen des SV Straelen mitgeteilt, dass für ihn am Saisonende als Trainer der Landesliga-Fußballer Schluss ist und er den Dreijahresvertrag nicht verlängern werde. Auf seine Zukunft angesprochen, sagte der Coach damals: "Ich würde gerne mit einer jungen Truppe zusammenarbeiten, in der Potenzial steckt und die man formen kann. Mir ist es vor allem wichtig, Werte zu vermitteln. Letztlich muss das Konzept stimmen." All das scheint er beim SV Sonsbeck zu finden. Jedenfalls wird Scuderi zur neuen Spielzeit den Chefcoachposten der Landesliga-Mannschaft übernehmen, wie der Fußballvorstand der Rot-Weißen gestern Abend bekanntgab.

Der 36-Jährige, der Inhaber der DFB-Elite-Jugend-Lizenz ist, nimmt ab Sommer den Platz von Thomas Dörrer ein, der die Sonsbecker Verantwortlichen in der vergangenen Woche informiert hatte, nicht über die laufende Saison hinaus als Trainer der "Ersten" zur Verfügung zu stehen. Scuderi gilt als sehr ambitionierter Coach. Vor Beginn seiner Tätigkeit in Straelen war er zwei Jahre lang Trainer des TSV Weeze in der A-Liga und hatte davor die SF Broekhuysen von der B-Liga in die Bezirksliga geführt. Seit Jahren ist Scuderi zudem als Übungsleiter am Nachwuchs-Stützpunkt des Fußballverband Niederrhein auf dem Platz in Geldern tätig.

Guido Lohmann, der Sportliche Leiter des SV Sonsbeck, ist froh über die Zusage: "Sandro ist ein sehr engagierter und ehrgeiziger Coach, der für frischen, attraktiven Offensivfußball steht. Dabei legt er vor allem auch großen Wert auf taktische Disziplin und spielerische Geschlossenheit. Zudem liegt ihm viel an der Entwicklung junger Nachwuchsspieler." Scuderi passe punktgenau in das Anforderungsprofil des SVS. Und Lohmann meinte weiter: "Ich bin davon überzeugt, dass wir mit ihm den eingeleiteten nahezu kompletten Umbruch der Mannschaft nach dem Oberliga-Abstieg positiv abschließen werden."

Nach RP-Informationen steht der Sportliche Leiter in aussichtsreichen Gesprächen mit einem jungen Co-Trainer, der Scuderi unterstützen soll. Lohmann wies des Weiteren daraufhin, dass die laufende Saison weiter höchste Priorität genießt. Die Konzentration gelte dem in weniger als zwei Wochen anstehenden Rückrunden-Auftakt. "Thomas Dörrer hat die Mannschaft körperlich schon jetzt in einen Top-Zustand gebracht. Wenn wir spielerisch noch ein wenig nachlegen, glaube ich an einen positiven Start ins neue Meisterschaftsjahr."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Sonsbeck holt Trainer Sandro Scuderi


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.