| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Sonsbeck macht's zweistellig und zieht ins Kreispokal-Viertelfinale ein

Sonsbeck. Am vergangenen Sonntag im Meisterschaftsspiel des SV Sonsbeck gegen den VfL Rhede war Jonas Gerritzen leer ausgegangen. Gestern Abend in der ersten Hälfte des Achtelfinalspiels im Kreispokal gelang dem Stürmer innerhalb von 17 Minuten gleich ein Dreierpack. Die Heimpartie gegen den B-Ligisten SV Haesen-Hochheide war schnell entschieden. Die Rot-Weißen, für die es in der Landesliga nicht rund läuft, schossen sich den Frust von der Seele und gewannen vor rund 50 Zuschauern standesgemäß mit 10:0 (5:0). Von Rene Putjus

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Gäste igelten sich hinten ein. Den Torreigen eröffnete Jan Pimingstorfer (21.). Dann erzielte Gerritzen seinen ersten Treffer (28.) und ließ in der 37. sowie 45. Minute zwei weitere "Netze" folgen. Das zwischenzeitliche 3:0 markierte Sebastian Leurs (36.). Der Mittelfeldakteur war's auch, der das erste Tor der Sonsbecker nach Wiederanpfiff schoss (59.). Dann waren die eingewechselten Nadim Hajroussi (80.) und Niklas Maas (81.) an der Reihe - 8:0. Und in der Schlussphase rappelte es noch zweimal im Gehäuse des Außenseiters. Marvin Braun (83.) und Marvin Hitzek (87.) trafen ebenfalls. Trainer Thomas Geist, der wie Keeper Jonas Grüntjens einen ruhigen Abend verlebte, sagte: "Die Jungs haben strukturiert gespielt. Und niemand hat sich verletzt." Es spielten: Grüntjens; Vengels, Hitzek, Hahn (76. N. Maas), Kürten, Schmitz, Leurs, Kremer (68. Hajroussi), Braun, Gerritzen (45. Oreja), Pimingstorfer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Sonsbeck macht's zweistellig und zieht ins Kreispokal-Viertelfinale ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.