| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Sonsbeck möchte in der Spur bleiben

Lokalsport: SV Sonsbeck möchte in der Spur bleiben
Luca Terfloth spielt beim Landesligisten SV Sonsbeck. FOTO: Ostermann
Sonsbeck. Fußball-Landesliga: Der Tabellenvierte erwartet morgen einen der drei Aufsteiger. Von Rene Putjus

Wenn's nicht wie gewünscht läuft, dann muss ein Trainer ein Zeichen setzen. Leidtragender war am Donnerstagabend Kai Schmidt. Für den Stürmer des Fußball-Landesligisten SV Sonsbeck war die Partie in Rellinghausen bereits nach der ersten Halbzeit beendet. Coach Sandro Scuderi sendete mit der Auswechslung gleichzeitig ein Signal an die ganze Mannschaft, die nach guter Anfangsphase in Lethargie verfallen war. Nach dem Seitenwechsel kam die Leidenschaft zurück und drei Punkte wurden eingefahren.

"Wir wollen in der Spur bleiben", sagte der SVS-Trainer vor der morgigen Heimpartie gegen den noch punktlosen Aufsteiger Viktoria Buchholz (Anstoß 15 Uhr). Heißt übersetzt: Der dritte Saisonsieg soll her. Personelle Änderungen drängen sich auf. In Rellinghausen offenbarten einige Spieler Müdigkeitserscheinungen. "Es kann durchaus sein, dass ich dem ein oder anderen eine Pause gönne." Die verletzten Peter Janßen und Jonas Gerritzen sowie Timo Kürten (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) stehen weiterhin nicht als personelle Alternativen bereit. Die Defensive hinterließ in Essen bei den überwiegend mit hohen Bällen angreifenden Hausherren einen gefestigten Eindruck. Hier herrscht am wenigsten Handlungsbedarf.

Scuderi erwartet am Sonntag eine Duisburger Mannschaft, die kompakt stehen wird. Kreativität ist gefragt. Keinesfalls darf sich der SVS wieder dem Tempo des Gegners anpassen und Unkonzentriertheiten offenbaren. Gerade das hatte den Coach des Tabellenvierten auf die Palme gebracht. Eine lautstarke Halbzeitansprache war die Folge. Scuderi hat einen großen Kader und daher einige Möglichkeiten, Veränderungen vorzunehmen. Womöglich bekommt ja einer der Youngster seine Chance. Luca Terfloth und Niklas Maas, die vorgestern auf der Bank saßen, hätten sicherlich nichts dagegen einzuwenden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Sonsbeck möchte in der Spur bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.