| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Sonsbeck strebt Meisterschaft an

Lokalsport: SV Sonsbeck strebt Meisterschaft an
Die A-Jugend des SV Sonsbeck in neuen Trikots mit Trainer Jürgen Brilski (hinten links). FOTO: Provinzial
Kreis. A-Jugend-Fußball: Am Freitag beginnt bei Aufsteiger Orsoy die Leistungsklassen-Saison. Von Nick Deutz

Mit einem Abendspiel beginnt die neue Leistungsklassen-Saison der A-Jugend-Fußballer. Der SV Orsoy und Rumelner TV stehen sich am Freitag gegenüber. Erstmals gehören mangels Interesse nur elf Teams der Gruppe an. Vor allem der Kampf um die Meisterschaft verspricht Spannung.

Aufsteiger SV Orsoy macht sich keine Hoffnung, oben mitzuspielen. "Wir nehmen die Erfahrung mit, aber wissen, dass es eine schwere Saison wird", sagte Coach Mark Kolanczyk. Als Zugang steht Jan Luca Milutin vom SV Straelen fest. Wichtigstes Ziel: die A-Junioren an den Seniorenbereich heranzuführen. Und der SVO hat sich vorgenommen, Favoriten zu ärgern.

Die SG Veen/Alpen geht ebenfalls nicht davon aus, um die Meisterschaft mitzuspielen. Trainer Simon Lutter strebt mit seinen Schützlingen Tabellenplatz vier an. Schon dieses Unterfangen sei "enorm schwer". In seinem sehr jungen und relativ kleinem Kader ginge es in erster Linie "um die Entwicklung der Jungs". Mit Torwart Jannis Peters sowie Simon Schmitz und Luca Ackermann gibt's drei Zugänge. Dass der Reiz an der Leistungsklasse verflogen sei, findet Lutter "schade". Groß ist die Vorfreude auf das Kreispokal-Derby gegen den SSV Lüttingen am 21. September.

Hinter den Fischerdörflern und Trainer Kevin Johann liegt eine "schleppende Vorbereitung". Zwei der drei Testbegegnungen wurden abgesagt, weil nicht genügend Spieler zur Verfügung standen. Ebenso gilt es, die Leistungsträger Jannik Schweers, Joshua Müller oder Julian Medrow zu ersetzen. Dies gelinge nur mit einer "geschlossen Teamleistung" sowie einem "vollem Kader". Drei Kicker aus Xanten sowie Fabrizio Angelo Da Rold von Millingen/Borth sind dazugekommen. Eine Zielsetzung gibt's nicht.

Beim SV Sonsbeck dagegen ist die Aufgabe klar. Coach Jürgen Brilski: "Wir wollen so lange wie möglich um die Meisterschaft mitspielen." Dass lediglich zwei Spieler des älteren Jahrgangs im Kader stehen, sei "genau so geplant". Als Neuzugänge wurden Timon Paleka (VfB Homberg) sowie Niklas Kiwitt (SV Menzelen) geholt. Die Vorbereitung habe Lücken bei den Laufwegen und der Disziplin offenbart. "Gute Ansätze" gab's in den gewonnenen Testspielen gegen zwei Leistungsklassen-Teams aus dem Kreis Kleve zu sehen. Als ärgsten Konkurrenten sieht Brilski wieder den VfB Homberg. Kreispokal-Gegner VfL Repelen, Rumeln sowie Budberg seien "schwer einschätzbar".

Der SV Budberg möchte am Ende erneut in der oberen Tabellenhälfte stehen. Mit Rafael Vizuete Mora, Henning Hoffmann (beide Homberg), Noel Benga (Straelen) und Yannis Twardzik (Menzelen) wurde der Kader verstärkt. Die Ausbildung für die erste und zweite Senioren-Mannschaft stehe im Fokus. Lukas Mölders hat bereits den Sprung ins Bezirksliga-Team geschafft. Erster Gegner ist der GSV Moers - sowohl in der Meisterschaft auswärts an diesem Samstag, als auch in der Auftaktrunde des Kreispokals am 18. September.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Sonsbeck strebt Meisterschaft an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.