| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Sonsbeck trotz Fortuna II ein achtbares 2:2 ab

Sonsbeck. Prima schlug sich der Fußball-Landesligist SV Sonsbeck in seinem ersten Vorbereitungsspiel. Gestern Abend waren die Regionalliga-Kicker von Fortuna Düsseldorf II zu Gast im Willy-Lemkens-Sportpark. Nach 90 Minuten hieß es 2:2 (2:1).

Der neue Sonsbecker Trainer Günter Abel schickte einige Neuzugänge aufs Feld, darunter Stefan Kapuscinski, Kai Schmidt und Danny Rankl. Nach dem Spiel bemerkte er schon recht zufrieden: "Wir haben Fortuna ordentlich geärgert. Schade, ich hätte das Ding gern gewonnen. Aber wir hatten in der zweiten Hälfte auch drei, vier Mal den Papst in der Tasche." Gleich in der ersten Minute kam Rankl zur ersten Chance, aber er scheiterte am Düsseldorfer Keeper Max Schijns. Auf der anderen Seite entschärfte Tim Weichelt den Kopfball von Tim Krafft. Dass Florian Abel und Rankl bereits gut harmonieren, war in der 19. Minute zu sehen: Der Außenrist-Pass des Spielmachers in den Lauf des Torjägers war sehenswert. Nur um Zentimeter verfehlte Rankl das gegnerische Tor. Shuniya Hashimoto schoss in der 21. Minute mit einem Flachschuss die Gäste-Führung. Nur wenige Minuten später egalisierte Schmidt nach einer Ecke von Abel zum 1:1. Noch vor der Pause das 2:1 für den SVS: Rankl war im Strafraum zu Fall gebracht worden, Abel versenkte den Elfmeter.

Im zweiten Abschnitt übernahm Fortuna die Regie. Spät, in der 88. Minute, köpfte Dustin Willms nach einer Ecke zum 2:2 ein.

SV Sonsbeck: Weichelt; Schoofs (46. Kremer), Prause (62. Hornbergs), Tenbruck (46. Maas), Schmitz, Kapuscinski (46. Höptner, Evertz (46. Vengels), Abel (62. Yildirim), Dedic (46. Terfloth), Schmidt (46. Fuchs), Rankl (46. Terlinden).

(NJ)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Sonsbeck trotz Fortuna II ein achtbares 2:2 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.