| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVB-Frauen fehlt Abgezocktheit

Budberg. Die Regionalliga-Fußballerinnen wurden beim Turnier des GSV Moers Dritter.

Einen starken dritten Platz haben die Fußballerinnen des SV Budberg beim Hallenturnier des GSV Moers belegt.

Der Regionalligist entschied mit 3:1 die ersten Partien gegen Bayer Leverkusen II und Fortuna Wuppertal für sich. Nele Harting, Hue Cao und Nadine Spitalar sowie Steffi Meißner (2) und Lisa Arend trafen. Der Durchmarsch ging gegen den 1. FFC Recklinghausen weiter. Cao, Arend, Jalila Benahmed und Yvonne Wirtz erzielten die Tore zum 4:0. Den Sieg in der Gruppe B verpasste Budberg nur knapp. Bis 30 Sekunden vor Schluss stand's gegen Arminia Bielefeld durch Harting und Chantal Schmitz 2:2. Das Ergebnis hätte dem SVB gereicht, doch der spätere Turniersieger aus Ostwestfalen traf noch zweimal. "Wir waren nicht abgezockt genug, das Unentschieden zu verteidigen", resümierte Co-Trainer Torsten Arend, der mit dem Auftreten der Mannschaft trotzdem sehr zufrieden war. Im Halbfinale unterlag Budberg dem Sieger der Gruppe A, SG Essen II, mit 0:3. Im Spiel um Platz drei gegen den Mittelrheinligisten KSV Heimersdorf netzten Harting, Cao, Spitalar, Benahmed und Arend zum ungefährdeten 5:1-Sieg.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVB-Frauen fehlt Abgezocktheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.