| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVB-Frauen wollen in Heißen mit ihren Kräften haushalten

Budberg. Christian Görgen und Mohamed Benkaddour, die Trainer des SV Budberg, haben aus dem verspielten 2:0-Vorsprung in der Vorwoche ihre Schlüsse gezogen. "Wir haben uns wohl in der ersten Halbzeit verausgabt", bilanziert Benkaddour. Die Niederrheinliga-Fußballerinnen konnten das Spiel danach nur noch verwalten. "Wir müssen uns die Kräfte morgen besser einteilen", erklärt der SVB-Übungsleiter vor der Auswärtspartie beim SV Heißen. Auf der neuen Kunstrasenanlage wird Claudia vom Eyser als "Sechser" fehlen.

Wer für die Kapitänin ins defensive Mittelfeld neben Dorthe Engbers rücken wird, ist noch unklar. Die Mannschaftsführung übernimmt Yvonne Wirtz. Mit einer Zielvorgabe hält sich Benkaddour in Heißen zurück. "Ich wäre mit einem Punkt zufrieden, wenn es drei werden - umso besser", so der Coach. Er möchte vor allem, dass seine Elf geduldiger und stabiler wird. "Wir dürfen nicht wieder aufhören, Fußball zu spielen und müssen unsere Chancen effektiver nutzen."

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVB-Frauen wollen in Heißen mit ihren Kräften haushalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.