| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVM verliert, doch der Ligaerhalt ist sicher

Budberg/Millingen. Fußball-Kreisliga A: Der SV Budberg kehrte mit einem 3:0-Sieg vom VfL Rheinhausen zurück.

Zum Ende der Spielzeit in der Fußball-Kreisliga A dreht der SV Budberg noch einmal kräftig auf. Mit dem 3:0 (2:0)-Sieg beim VfL Rheinhausen gelang dem Team der vierte Sieg in Folge. Da mag so mancher im Lager der Schwarz-Weißen darüber ins Grübeln kommen, was möglich gewesen wäre, hätte sich der SVB in den Wochen zuvor nicht eine Durststrecke von fünf sieglosen Partien geleistet.

In die Sinnkrise ist der Trainer dennoch nicht gekommen. Auch in Rheinhausen bastelte Patty Jetten schon an der Mannschaft, die es in der nächsten Saison richten soll. Der Coach schickte junge Spieler auf die Bergheimer Asche, deren Namen bislang lediglich den Experten aus der Nachwuchsbranche bekannt waren. Simon Kömpel zum Beispiel: Der A-Junior des SVB avancierte prompt zum entscheidenden Akteur des ersten Spielabschnitts und sorgte mit zwei Torerfolgen für Budbergs beruhigende Pausenführung. "Das hat Simon nicht nur wegen der beiden Treffer hervorragend gemacht", war ihm das Lob des Trainers sicher. Der SVB löste die Aufgabe in Rheinhausen mit Bravour, auch wenn Torhüter Volker Prangen in der Anfangsphase einen Rückstand verhindern musste. Danach übernahmen die Gäste die Kontrolle und gelangten zu einem soliden Erfolg. Das 3:0 fiel durch Marcel Bloemers nach dem Seitenwechsel.

Verloren und dennoch gewonnen: Das ist dem SV Millingen gestern widerfahren. Das eigene Heimspiel gegen den TuS Asterlagen ging mit 0:1 (0:1) an die Gäste, der Klassenerhalt ist dem Aufsteiger angesichts seiner 42 Punkte aber nun nicht mehr zu nehmen. So war es zwar ein ärgerliches Erlebnis, das der Trainer aber nicht schweren Herzens kommentierte. "Wir müssen die Niederlage akzeptieren, weil der TuS vom Willen her uns einiges voraus hatte", erklärte Torsten Weist die erste Niederlage nach fünf siegreich gestalteten Begegnungen. Sein Team sei eben "im Kopf nicht frisch genug gewesen", vermutete er. So kam's, dass Asterlagen, das mit dem Sieg wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt einsammelte, von Fehlern profitierte, die das Weist-Team in den Spielen zuvor nicht gezeigt hatte. Das Tor des Tages fiel bereits in der elften Minute. In der Folge fand der SVM keine Mittel zur Korrektur.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVM verliert, doch der Ligaerhalt ist sicher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.