| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVN punktet doppelt und holt Trainer Klottig

Neukirchen-Vluyn. Den Oberliga-Handballern des SV Neukirchen ist der Befreiungsschlag gelungen. Die Blau-Gelben holten sich am vierten Spieltag mit dem 29:27 (14:14)-Sieg beim TV Aldekerk II ihr erstes Erfolgserlebnis. Waren in den ersten Partien die Leistungen eher durchwachsen, so präsentierte sich die Truppe als starke Einheit.

Vergessen sind die Turbulenzen der vergangenen Tage, als Trainer Jörg Förderer überraschend aufgrund seiner beruflichen Überbelastung um seine Freistellung bat. Mit Torsten Klottig wurde bereits ein neuer Coach verpflichtet.

Neukirchen benötigte eine gewisse Anlaufzeit. Einige schnelle Abschlüsse waren der Grund dafür, dass der Gast mit 1:4 ins Hintertreffen geriet. Doch mit zunehmender Spieldauer kam das alte Selbstvertrauen zurück. Die Mannschaft zeigte vor allem in der Deckung hohes Engagement. In der 6:0-Formation stimmten Einsatz, Kampf und Aggressivität. Torwart Fabian Zindel war der so wichtige Rückhalt.

Die Spannung blieb nach dem Seitenwechsel erhalten. Der SVN fand jedoch die richtigen Lösungen gegen eine immer offensiver werdende TVA-Deckung. Im Angriff trugen vor allem Thomas Pannen und Marvin Bartnik nun Verantwortung und brachten ihre Mannschaft ans sichere Ufer. SVN-Manager und Interimstrainer Björn Baar verteilte ein Sonderlob an Schlussmann Zindel. Tore: Bartnik (7), Pannen (6), Behmer (6/3), Kaplanek (3), Elbers, Peich (je 2), Beutelt, Krölls, Fietze.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVN punktet doppelt und holt Trainer Klottig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.