| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVS vor Transfercoup: kommt Abel?

Sonsbeck. Landesliga: Sonsbeck ist offenbar auf der Suche nach einem Spielmacher in Uerdingen fündig geworden. Stürmer Danny Rankl gibt der KFC nicht frei. Von Rene Putjus

Guido Lohmann ist es offenbar gelungen, einen weiteren Hochkaräter zur kommenden Saison zum Fußball-Landesligisten SV Sonsbeck zu lotsen. Nach RP-Informationen sollen die Gespräche zwischen dem Sportlichen Leiter und Spielmacher Florian Abel vom KFC Uerdingen weit fortgeschritten sein.

Der 26-Jährige, der bislang in dieser Saison 22. Mal für den Oberliga-Zweiten auf dem Rasen stand und vier Tore erzielte, stammt aus der Jugend von RW Oberhausen und kam in der Saison 2011/12 für die Kleeblätter in der 3. Liga auf elf Einsätze. Lohmann wollte die Verpflichtung gestern weder bestätigen noch dementieren. Er sagte: "Ich stehe derzeit mit einigen Spielern im Kontakt und gehe davon aus, dass die Kaderplanungen bis Anfang Mai abgeschlossen sind. Wir werden dabei in jedem Fall noch einen Spielgestalter verpflichten. Zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich allerdings noch keine Namen nennen." Abel war Mitte 2015 vom Regionalligisten Alemannia Aachen zum KFC gewechselt.

Einig war sich Lohmann bereits mit Abels Mitspieler und ehemaligem SVS-Torgaranten Danny Rankl. Doch die Rückkehr des Stürmers an seine alte Wirkungsstätte scheitert am Veto der Uerdinger, die ihn nicht ziehen lassen wollen. Rankl, der in der Winterpause vom TV Jahn Hiesfeld zum KFC wechselte, lief bislang siebenmal für den Oberligisten auf. Doch allein die Zusage des in Sonsbeck immer noch sehr beliebten Angreifers zeigt, dass die Rot-Weißen eine "gute Adresse im Amateurfußball" und auf einem guten Weg sind, eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen, die in der neuen Spielzeit das Potenzial hat, um den Oberliga-Aufstieg mitzuspielen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVS vor Transfercoup: kommt Abel?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.