| 00.00 Uhr

Tennis
TC Sonsbeck stellt sich für die Zukunft auf

Tennis: TC Sonsbeck stellt sich für die Zukunft auf
Auf den sieben Plätzen des TCS wird wieder gespielt. Die 2. Vorsitzende Alexandra Schwillo schlug bei der Saisoneröffnung selber vor den Ball. FOTO: Fischer
Sonsbeck. Die Anlage an der Parkstraße wurde aufgehübscht. Von der erweiterten Terrasse aus können nun Spiele auf allen Feldern beobachtet werden. Von Rene Putjus

Der Vorstand des Tennisclub Sonsbeck mit Michael Klewes an der Spitze, der sich vor rund einem Jahr neu zusammenfand, hat auch in 2015 einiges vor. In den vergangenen Monaten sind schon etliche Ideen auf der Anlage umgesetzt worden. Davon konnten sich die Mitglieder während der offiziellen Saisoneröffnung selber ein Bild machen. Das Wetter passte zur guten Laune der Verantwortlichen. "In den vergangenen Jahren war's während des Saisonstarts eigentlich immer bewölkt oder verregnet", sagte Alexandra Schwillo, während sie hinauf in den blauen Himmel blickte. Den Sonnenschein nahm die 2. Vorsitzende als guten Omen für die neue Spielzeit, in der der TCS auch was zu feiern hat - das 40-jährige Vereinsbestehen.

Den Gegnern, die in der kommenden Wochen zu den Medenspielen in Sonsbeck antreten, werden die baulichen Veränderungen sicherlich schnell auffallen. So ist die Terrasse um rund 40 Quadratmeter größer geworden. Von dort aus kann nun das Spielgeschehen auf allen sieben Plätzen beobachtet werden. Denn der Wall und die Bäume, die die Sicht auf die hinteren drei Felder versperrten, sind mit Unterstützung der Gemeinde verschwunden. Auf dem neuen Sandplatz können die Mitglieder Beachtennis oder -volleyball spielen. Zudem sind die Innenwände des Clubheims weiß gestrichen worden. Und der Vorstand hat bereits neue Ideen im Kopf, wie der TCS weiter an Attraktivität hinzugewinnen kann.

Vor allem möchte der Verein mehr Kinder und Jugendliche an sich binden. In dieser Saison tritt eine Sonsbecker Nachwuchsmannschaft an. Das soll sich schnellstmöglich ändern. Derzeit wird mit Unterstützung des Landessportbundes an einer Kooperation mit der Grundschule des Ortes gearbeitet. Im offenen Ganztag sollen die Mädchen und Jungen noch im laufenden Schuljahr die Möglichkeit bekommen, einmal in der Woche auf der TCS-Anlage unter fachkundiger Anleitung den Schläger in die Hand zu nehmen. Das Angebot in den Sommerferien ist ebenfalls was für die Jugend. Am 18. und 19. Juli richten die Damen 40 ein Turnier für Daheimgebliebene aus. Gespielt wird als gemischtes Familien-Doppel mit einem Erwachsenen und Kind. Überdies sind ein vereinsinternes Ranglistenturnier, das in der gesamten Sommersaison stattfinden soll, und ein Tagesturnier in Kooperation mit dem TC Xanten geplant. "Es ist uns wichtig, dass unsere rund 280 Mitglieder noch öfter auf unsere schöne Anlage kommen und wir ein aktives Vereinsleben haben", so Schwillo.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: TC Sonsbeck stellt sich für die Zukunft auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.