| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Topstürmer" Gerritzen besiegt den TuS Xanten

Xanten. Fußball-Kreisliga A: Mit seinen drei Treffern ist Jonas Gerritzen am Fürstenberg der Mann des Abends und verantwortlich dafür, dass der SV Sonsbeck II das Nachholspiel mit 3:1 zu seinen Gunsten entscheidet. Von Detlef Kanthak

In der vergangenen Spielzeit der Fußball-Kreisliga A gab es für den TuS Xanten überhaupt nichts zu gewinnen, wenn es gegen den SV Sonsbeck II ging. 8:0 verlor das Team vom Fürstenberg auf des Gegners Platz, auf dem heimischem Rasen war ein 0:3 auch nicht sonderlich erbaulich. Immerhin, der erste Treffer ist dem TuS im dritten Aufeinandertreffen gelungen, auch wenn das gestrige Nachholspiel einmal mehr den SVS II als Sieger sah. 1:3 (1:1) hieß es nach 90 Minuten.

Mindestens die Hälfte davon sahen einen durchweg zufriedenen Xantener Trainer. "Mit dem ersten Abschnitt bin ich einverstanden", lobte Torsten Weist den Auftakt des Arbeitsabends seiner Mannschaft. Diszipliniert, emsig und taktisch gut eingestellt wehrte sich die Abwehr des TuS gegen die Sonsbecker Offensive und hielt bis zur 40. Minute auch den "Kasten" sauber. Gegen den Antritt von Jonas Gerritzen war dann allerdings kein Kraut mehr gewachsen. Der Gästestürmer durfte sich durch Xantens Abwehrreihe spielen, ohne dass sich ein Bein ausstreckte und ihn vom seinem Weg zum 0:1 abhielt.

"Die Führung war schon zu diesem Zeitpunkt absolut verdient", befand Sonsbecks Trainer Johannes Bothen, der beim 1:0 bereits daran glaubte, dass der Knoten nun geplatzt sei.

Umso ärgerlicher aus Sicht der Gäste dann der unerwartete Ausgleich. Xantens Azad Sacik hatte genau hingeschaut und erkannt, dass SVS-Torhüter Ingo Samp einige Meter zu weit vor seinem Kasten stand und ihn wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff mit einer gut gezirkelten Bogenlampe zum Ausgleich noch überrascht.

Viel Freude am Gleichstand war Xanten nicht vergönnt. Die Gäste luchsten dem TuS mit dem Anpfiff den Ball ab und ließen Jonas Gerritzen mit seinem zweiten Tor den Rest machen. Den verdienten Vorsprung wandelte das Team in einen hochverdienten Sieg um. "Das 2:1 war der Dosenöffner für eine starke zweite Halbzeit, in der wir eine sehr gute Leistung gezeigt haben", freute sich Bothen. Auch Weist mochte nur noch gratulieren. "Am Sonsbecker Sieg gibt es heute Abend nichts zu rütteln", erklärte er. Dies auch, weil der SVS mit Gerritzen einen "Topstürmer" (Bothen) und "Superfußballer" (Weist) in seinen Reihen hatte, der auch noch das 1:3 markierte.

TuS Xanten: Y. Schwarz, Rütjes (77. Hüwels), Sandau (71. Angenendt), Sengül, Rückbeil (83. Toprak), Martin, Dörper, Olen Damocles, Seitz, Huber, Sacik.

SV Sonsbeck II: Samp, Timm, Gellings, J. Vengels, Höptner, Hornbergs, Terlinden, Evertz, Tatzel, Quernhorst (90. Schuster), Gerritzen (82. Kürvers).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Topstürmer" Gerritzen besiegt den TuS Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.