| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Tebbe muss improvisieren

Ginderich. Fußball: Heute bestreitet Büderich das Auftaktspiel der Stadtmeisterschaft.

Mit dem Qualifikationsspiel zwischen dem SuS Nord und dem SV Büderich wird heute, 19.30 Uhr, die Weseler Fußball-Stadtmeisterschaft eröffnet. Die Titelkämpfe werden vom SV Ginderich, der sein 90-jähriges Bestehen feiert, auf der Anlage am Papenweg ausgerichtet.

Der SV Büderich, Aufsteiger in die Kreisliga B, geht mit einigen personellen Problemen in die Auftakt-Partie. "Wie ich hier neu gelernt habe, sind am Donnerstag quasi alle meine jungen Spieler aus dem Dorf zur Rekrutenausbildung für das Schützenfest in Büderich unterwegs. Deshalb kann ich noch gar nicht genau sagen, was für eine Mannschaft wir aufbieten können. Aber wir würden schon gerne das Viertelfinale erreichen", sagte Trainer Stefan Tebbe. C-Ligist SuS Wesel-Nord wird mittlerweile vom kommissarischen Abteilungsleiter Wolfgang Ziegner trainiert.

Ziegner ist dabei, nach zahlreichen Abgängen eine neue Mannschaft aufzubauen. Der Sieger der heutigen Begegnung trifft am Mittwoch, 27. Juli, 20.30 Uhr, im Viertelfinale auf Landesligist PSV Wesel.

(an)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Tebbe muss improvisieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.