| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Trainingsvorbild Gerrit Zaloudek geehrt

Aus Den Vereinen: Trainingsvorbild Gerrit Zaloudek geehrt
Auch der Nikolaus schaute mit seinen kleinen Helfern zum Jahresausklang beim SV Budberg vorbei. FOTO: armin Fischer
Rheinberg. Auf der Weihnachtsfeier der Fußball- und Leichtathletikjugend des SV Budberg in der Rheinberger Stadthalle standen wieder die Ehrungen im Mittelpunkt. Spieler des Jahres sind Justin Auweiler sowie Moritz Paul. Von Nick Deutz

Die Nachwuchsfußballer, Leichtathletik-Talente, deren Trainer und Eltern hörten in der voll besetzten Rheinberger Stadthalle zunächst Wolfgang Köhnen aufmerksam zu, als der die Weihnachtsfeier der Jugend im SV Budberg eröffnete. Viele hatten sich bereits mit Kakao, Kaffee und Kuchen versorgt. Köhnen, der Obmann der Jugendfußballer, gab dann an Wilhelm Barnowski weiter, der den großen Jahresabschluss "mit ins Leben gerufen hat" und sich wieder über die "außergewöhnliche, starke Unterstützung" freute. Das Gemeinschaftsgefühl, das er herausstellte, war in der Stadtdalle allgegenwärtig.

Die F-Jugend sang zunächst sichtlich amüsiert das "Budberg-Lied", die E-Jugend versetzte sich ironisch in die Rolle ihrer zuschauenden Eltern und das U 13-Mädchenteam tanzte unter dem Beifall der Zuschauer. Sehr viel Applaus und Lacher gab's zudem während der "Schwimmshow" der A-Jugend, die mit Taucherbrille und Badehose vor einer blauen Folie performten. "Alle Mannschaften bringen sich mit ein und machen so ihre Identifikation mit dem Verein deutlich". freute sich Barnowski. Zwischen den einzelnen Vorführungen und Spielen wurde die Arbeit des Fördervereins vorgestellt, der stets bei der Finanzierung von Übungsmaterialien hilft.

Die engagierten Trainer und Betreuer standen zu Beginn der Ehrungen im Fokus. Sie entschieden, welche ihrer Jungs und Mädchen in den vergangenen Monaten besonders aufgefallen waren und sich so einen Platz in der Budberger "Elf des Jahres" verdienten. Auch der/die Leichtathlet/-in des Jahres wurde gekürt. So ging ein Titel an Gerrit Zaloudek (Jahrgang 2006), da er "immer regelmäßig, stets hilfsbereit und gut gelaunt trainiere". Seine Stärken liegen besonders im Werfen sowie Dreikampf, was dazu führte, das er bereits das Deutsche Sportabzeichen in Gold erreichte.

Bei den Jugendfußballern wurde folgende Elf ausgewählt: Torwart Marc Anders (BI-Junioren), Noah Breuer (CI), Meret Tschauder (U 17-Mädchen), Eva Hilsenberg (EI-Mädchen/alle Abwehr), Rayk Bisling (CI), Jonas Huebschke (FI), Deniz Ucan (EI), Jonas Twardzik (AI/alle Mittelfeld), Liam Hildebrant (EI), Emir Demiri (CI) und Yannick Kehrmann (BI/alle Sturm). Kehrmann wurde überdies mit 67 Treffern zum Torschützenkönig des Jahres gekürt. Spieler des Jahres sind Justin Auweiler (AI) sowie Moritz Paul (DI).

Nachdem die Sportler die Bühne, begleitet von Beifallsbekundungen verließen, wurden gerade die "kleinen Mitglieder" noch aufmerksamer, da der Nikolaus den Raum betreten hatte und seine "frohe Botschaft verkündete". Er kam natürlich nicht ohne Geschenke. Jeder erhielt einem Weckmann sowie ein Trikot mit der Rückennummer 46, dem Gründungsjahr des SV Budberg. Abgerundet wurde die unterhaltsame Feier mit einer Tombola mit tollen Gewinnen wie Fußballschuhen von Schalker Profis oder VIP-Tickets für ein Spiel in Gelsenkirchen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Trainingsvorbild Gerrit Zaloudek geehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.