| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnier im Krähendorf mit Union Berlin

Veen. Für das Pfingstmontagsturnier der B-Junioren ab 12.45 Uhr ist es Borussia Veen gelungen, Mannschaften aus namhaften Vereinen an den Halfmannsweg zu locken. Die weiteste Anreise hat der U16-Nachwuchs von Union Berlin.

Teams für ein B-Jugend-Turnier nach Saisonende zu finden, wird von Jahr zu Jahr schwerer. "Viele Mannschaften beginnen mit der Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele oder nutzen das lange Wochenende für die Abschlussfahrt," weiß Simon Lutter, der Coach der B-Junioren der JSG Veen/Alpen. So lag der Borussia im Februar noch keine Meldung vor. Um die missliche Lage wusste auch der Bambini-Trainer der "Krähen", Eddi Dagdevir, der zudem die U16-Talente des MSV Duisburg coacht. Er sagte spontan mit seinen "Zebras" zu und kündigte an, Werbung für das Turnier im Krähendorf zu machen - mit Erfolg.

Nach dem MSV sagten auch RW Essen, Fortuna Köln, der Hombrucher SV (Meister Westfalenliga) und zuletzt Union Berlin zu. Besonders die positive Nachricht aus der Bundeshauptstadt sorgte in Veen für große Freude. "Dass eine ambitionierte Mannschaft so eine weite Anreise in Kauf nimmt, ehrt uns doch sehr," meinte Lutter. Der Union-Tross kommt bereits am Sonntag an und wird nach einem lockeren Freundschaftskick und gemeinsamen Grillabend auf die Familien der JSG-Kicker verteilt.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnier im Krähendorf mit Union Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.