| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 08 gibt den Punkt doch noch aus den Händen

Kreis. Concordia Ossenberg, bislang unbezwungener Tabellenführer in der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga A, hat auch in seinem zehnten Meisterschaftsspiel nichts anbrennen lassen.

SV Ginderich - DJK Wardt 1:6 (1:3). David Peters und Jan Fröhling legten eine 2:0-Führung für Wardt hin, ehe Christian Burmann zu Gunsten der Gastgeber verkürzte. Nach dem Seitenwechsel zog die DJK dank der Torerfolge von Jonas Koch (2) und Thilo Heinen davon.

TuS Rheinberg - BSV Bönninghardt 3:4 (0:2). Was für eine Dramatik in der Nachspielzeit: Erst gelingt Rheinbergs Denny Ludwig mit zwei Treffern der 3:3-Ausgleich, dann kassiert der TuS noch einen Strafstoß, den Hendrik Betten zum Siegtor nutzt. Matthias Kaul, Florian Engels und Florian Painczyk hatten zuvor für die Gäste getroffen, Tobias Kubitza das 1:2 für den TuS 08 erzielt. Rheinbergs Trainer Matvin Mulrain mochte es nicht fassen. "Im Moment fehlt wirklich das Glück!"

SV Budberg II - SV Büderich 4:1 (1:1). Ein abgefälschter Freistoß von Sascha Ströter sorgte für Büderichs Führung. Raffael Rölke, Nicolai Berger, Janis Vesper und Jonas Tomberg wendeten das Blatt. "Ein hoch verdienter Sieg", befand Budbergs Coach Tim Knies.

SV Vynen-Marienbaum - Concordia Ossenberg 1:4 (1:1). Kay Colmsee traf zum 1:0, ehe der Ligachef antwortete. Jan Strüngmann, Patrick Wielinski und Silas Baumbach trafen, zudem gab es unfreiwillige Hilfe der gut mitspielenden Gastgeber durch ein Eigentor.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 08 gibt den Punkt doch noch aus den Händen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.