| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 08 Rheinberg auch mit anderer Doppelaufstellung erfolgreich

Rheinberg/Xanten. Die Hälfte der Hinserie in der NRW-Liga ist vorbei, und die Tischtennisspieler des TuS 08 Rheinberg stehen weiterhin an der Tabellenspitze. "Das erschreckt uns langsam selbst", sagte Kapitän Ermin Besic mit einem Augenzwinkern. Aufstiegsgedanken seien aber noch in weiter Ferne. "Dass einzige, was wir machen, ist von Spiel zu Spiel zu denken. Es wird mit Sicherheit auch noch Begegnungen geben, die wir verlieren werden", blieb Besic realistisch. Von Stefanie Kremers

Die Rheinberger sind durch einen knappen 9:7-Sieg über den TTV Rees-Groin weiter ungeschlagen. Die Doppelumstellungen zahlten sich aus. Zumindest bei Nikolai Solakov/Ermin Besic lief's wie am Schnürchen. Das Duo gewann das Eingangs- sowie das entscheidende Schlussdoppel. Damian Ciuberek/"Kiki" Dietze und Jens Menden/Thomas Büssen unterlagen jeweils. Insgesamt zeigten die Hausherren eine starke Partie.

"Das war eines unserer besten Spiele. Wir haben gekämpft und richtig gute Werbung für den Tischtennissport gemacht", lobte Besic die Mannschaftsleistung vor 40 Zuschauern. Vier Zähler erkämpften sich die Rheinberger aus den ersten sechs Einzeln. Auch in der zweiten Einzelrunde lief's gut. Solakov, Besic sowie Büssen holten ihren zweiten Einzelzähler und schufen so die gute Ausgangssituation fürs Schlussdoppel. Punkte: Solakov (2), Besic (2), Büssen (2), Menden, Solakov/Besic (2).

Eine dreistündige Anfahrt hatten die Damen der TuS Xanten in der NRW-Liga zum SV Bergheim zurückzulegen. Nicht in die Nähe von Köln, sondern bis hinter Paderborn mussten die Tischtennisspielerinnen reisen. In der Ferne kassierten die Domstädterinnen dann ihre erste Niederlage. Mit 4:8 unterlag das TuS-Quartett. "Bergheim hat eine ganz starke Mannschaft. Sie sind in dieser Gruppe der klare Favorit", resümierte Gudrun Rynders nach der Partie. Anfangs hielten die Gäste noch ganz gut mit. Durch den Doppelsieg von Bettina Balfoort/Rynders und durch je einen Punkt im oberen und unteren Paarkreuz stand's 3:3. "Im Grunde hatten wir aber keine Chance. Danach ist uns Bergheim weggelaufen", erklärte Rynders. Vier Mal in Folge punktete der SVB. Für Xanten gewann nur noch Balfoort ein Einzel. Punkte: Balfoort (2), de Rooy, Balfoort/Rynders.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 08 Rheinberg auch mit anderer Doppelaufstellung erfolgreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.