| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 08 Rheinberg erwischt Stotterstart in die Übergangssaison

Lokalsport: TuS 08 Rheinberg erwischt Stotterstart in die Übergangssaison
Mustafa Köse (stehend links) hat die Rheinberger B-Liga-Mannschaft im Juli übernommen. Der neue Trainer strebt mit dem TuS 08 eine Platzierung in den Top 7 an. FOTO: TuS 08 Rheinberg
Rheinberg. Fußball-Kreisliga B: Dem Team von Mustafa Köse droht in Borth die nächste Derbypleite. Die personellen Probleme zu Beginn der Spielzeit sind groß. Von Rene Putjus

Diese Niederlage war schon happig und schmeckte dem neuen Trainer des Fußball-B-Ligisten überhaupt nicht. Mustafa Köse eröffnete die Meisterschaftssaison mit dem TuS 08 Rheinberg mit einer Derby-Pleite daheim gegen den SV Budberg II. Doch der Coach konnte die 0:4-Niederlage für sich richtig einordnen. "Mir fehlten zahlreiche Spieler, darunter einige wichtige Jungs mit Erfahrung", sagte der 36-Jährige, der sein Team vor dem nächsten Derby am kommenden Sonntag ebenfalls in der Außenseiterrolle sieht. "Ich muss erst mal gucken, ob ich elf Mann zusammenbekomme." Der TuS Borth, wie Budberg II als Aufstiegsaspirant gehandelt, wartet am zweiten Spieltag auf die neu zusammengestellte Mannschaft des TuS 08.

Die ersten Tabellenränge seien ganz weit weg für ihn und sein Team, so Köse. "Wir werden wohl zwei Jahre benötigen, um uns zu finden. Mit einer Platzierung in den Top 7 wäre ich daher absolut zufrieden." Der Spielertrainer und Ercan Kiraz, der die Kapitänsbinde trägt, kamen vom SV Orsoy. Kiraz weilt allerdings noch für drei Wochen im Urlaub. Kursat Aydogdu, ebenfalls einer der Eckpfeiler des neuen Rheinberger Teams, fällt wahrscheinlich einen Monat aus. Der Stürmer war im Training umgeknickt. Aydogdu kam wie Daoud Quizou von Fichte Lintfort II.

Dino Nadarevic spielte in der vergangenen Saison noch für Orsoy II, Daniel Kovacevic für Fichtes "Erste" und Abdullah Aydogdu, Denis Kasic sowie Nassan Quizou für die DJK Lintfort. Azis Shemo Hasan und Karim Diki stießen vom MSV Moers dazu. Serkan Satilmis (Schwafheim II), Usef Shemo Hasan (KFC Mönchengladbach), Mohammed Jabri (Preußen Vluyn II), Pirathiphaan Pathmanathan (Viktoria Wesel) und Luka Marijanovic aus Kroatien gehören ebenso dem 25-köpfigen Kader an. Vahid Colic und Philippe Obiombok wurden reaktiviert. Mehmet Seckin, Tobias Kubitza, Vitus Spieß und Vize-Kapitän Kenan Kapucu hatten bereits in der vergangenen Saison für die "Erste" des TuS 08 auf dem Platz gestanden.

Da aber viele der Zugänge des B-Ligisten derzeit eben nicht zur Verfügung stehen, muss Köse auch für die Partie in Borth wieder auf Balltreter aus der "Zweiten" zurückgreifen. Gegen Budberg war die personelle Not so groß, so dass sich der Coach trotz einer Knie-Verletzung in der zweiten Hälfte selber einwechselte. Trotz der misslichen Lage und der drohenden nächsten Derby-Schlappe verliert Köse sein Ziel und das des Innenstadtvereins nicht aus den Augen: "Wir wollen was Neues aufbauen. Und das benötigt eben Zeit."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 08 Rheinberg erwischt Stotterstart in die Übergangssaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.