| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 08 Rheinberg muss sich mit Punkteteilung begnügen

Lokalsport: TuS 08 Rheinberg muss sich mit Punkteteilung begnügen
Jens Menden steuerte zwei Punkte zum 8:8 bei. FOTO: Fischer
Rheinberg. Über das 8:8-Unentschieden gegen das Schlusslicht PSV Oberhausen müssen sich die Tischtennisspieler des TuS 08 Rheinberg nicht grämen.

Der Gastgeber hatte am Wochenende zu alter Stärke wiedergefunden und trat erstmals in dieser Spielzeit wieder in Bestbesetzung auf. Aufgrund des Spielverlaufs konnte der Tabellenführer nach dem letzten Ballwechsel trotzdem nicht zufrieden sein.

Schwach hatte der TuS 08 begonnen. Nur Ermin Besic/Jens Menden punkteten im Doppel. Diesem Rückstand liefen die Gäste danach hinterher. Erst in der zweiten Einzelrunde schafften es die Rheinberger, nach einer Serie mit 8:5 davonzuziehen. Im unteren Paarkreuz unterlag Jens Menden dann unglücklich, und Thomas Büssen musste sich 1:3 geschlagen geben. So war das Schlussdoppel um Nikolai Solakov/Damian Ciuberek, der mit starken Rückenschmerzen spielte, beim Stand von 8:7 gefragt. Die beiden verloren 1:3. "Im Einzel waren wir sehr gut. Das Schlussdoppel ist momentan aber wohl nicht unsere Stärke", resümierte Mannschaftssprecher Ermin Besic, der trotzdem gut mit dem Zähler leben konnte. "Wir sind weiterhin als einzige Mannschaft ungeschlagen und Spitzenreiter", ergänzte der Routinier. Punkte: Solakov (2), Besic (2), Ciuberek, Dietze, Menden, Besic/Menden.

(SK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 08 Rheinberg muss sich mit Punkteteilung begnügen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.