| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS 08 Rheinberg wächst weiter

Rheinberg. 859 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind Mitglied im Innenstadtverein. Präsident Frank Tatzel wiedergewählt. Von Peter Gottschlich

Auf einen gut gelaunten Frank Tatzel trafen die Mitglieder des TuS 08 Rheinberg bei der Hauptversammlung. Der Präsident präsentierte ihnen viel positives. "Die Zahl der Mitglieder ist im dritten Jahr hintereinander leicht gestiegen", sagte Tatzel und meinte weiter: "Wir haben jetzt 859. Vor einem Jahr waren's 840." Aber nicht nur die Mitgliederzahl entwickelt sich nach Wunsch. Auch finanziell geht's Rheinbergs Innenstadtverein gut. Obwohl im vergangenen Jahr für 2015 einmalig eine Hallenbenutzungsgebühr von 7500 Euro bezahlt werden musste, stand am Ende des Kassenberichts eine Null.

Einnahmen von fast 140.000 Euro standen Ausgaben in gleicher Höhe gegenüber. Knapp die Hälfte davon holt der TuS 08 durch Beiträge seiner Mitglieder herein, gut die Hälfte durch Sponsoren, Projekte und Spenden. "Nur mit den Mitgliedsbeiträgen könnten wir unsere Arbeit nicht finanzieren", stellte der Präsident vor den 60 Anwesenden, die ins Forum des Amplonius-Gymnasiums gekommen waren, klar. Knapp 100.000 Euro fließen in die Abteilungen Turnen, Fußball, Tischtennis, Handball, Hockey, Basketball, Leichtathletik und Schach.

Der Verein, der sich dem Breitensport verschrieben hat, wagt sich an neue Projekte heran. Zum Beispiel kooperiert er mit der Europaschule, in der er Sport anbietet. Oder er hat eine offene Fußballmannschaft für Flüchtlinge ins Leben gerufen, die von Peter Mokros trainiert wird.

Wenn eine Bilanz positiv ausfällt, kann ein Vorstand auf Wiederwahl setzen. Tatzel, die 1. Vizepräsidentin Cäcilia ("Cilli") Berg, der 2. Vizepräsident Dirk Weiser, Schatzmeister Horst Kijewski und Schriftführer Jochen Esser wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Andrea Busch, Thomas Schrader und Jo Volkmann übernehmen weiterhin die Aufgaben der Beisitzer. Nur Freddy Hoff, der sich um die Fußballjunioren verdient gemacht hat, trat nicht mehr. Der 63-Jährige wurde als Ehrenmitglied mit besticktem TuS 08-Badetuch und großem Dank verabschiedet.

Seinen Beisitzerposten hat jetzt Patrick Caulfield inne. Der 33-Jährige war als Fußball- und Hockeyspieler sowie Turner beim TuS 08 aktiv. Nach dem Abitur zog's ihn nach Krefeld. Mit seiner Heimatstadt und seinen TuS-08-Freunden blieb er aber in Kontakt. Außerdem wird Ingrid Tatzel als Kassiererin dem neuen Vorstand angehören, die von diesem ernannt wird. Dies ist der Vor-Tatzel-Ära geschuldet, als es Ende der "Nullerjahre" finanzielle Ungereimtheiten um den damaligen Kassierer gab. So sind Berg, Kijewski und Kassierin Ingrid Tatzel gemeinsam für die Finanzen verantwortlich.

Der neue Vorstand möchte sich 2017 und 2018 besonders in die Sportentwicklung einzubringen. Die Anlage an der Xantener Straße wird sich verändern. Für die Europaschule, die ein Sportabitur anbieten will, entsteht eine Zweifachsporthalle, für die zwei unterschiedliche Standorte im Gespräch sind. Und die Vereinsmitglieder wünschen sich einen Kunstrasenplatz. Frank Tatzel kündigte an, dass er sich aus der Diskussion heraushalten werde, da er nicht nur TuS 08-Präsident, sondern auch Bürgermeister aller Rheinberger sei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS 08 Rheinberg wächst weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.