| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Borth und Rheinberg lassen im Aufstiegskampf Federn

Kreis. Fußball-Kreisliga B: Der GSV Moers II baute die Führung an der Spitze weiter aus. Labbeck/Uedemerbruch gewann zweistellig. Von Andre Egink

In der Fußball-Kreisliga B gab's für den TuS Borth und TuS 08 Rheinberg gestern keine Zähler.

SV Ginderich - SV Budberg II 0:2 (0:0). Der Doppelschlag von Rikardo Rölke (65.) sowie Jonas Tomberg (71.) brachte der Budberger "Reserve" den nächsten "Dreier" ein. Im ersten Abschnitt hatten die Gäste noch Glück, dass Ginderich nicht in Führung gegangen war.

BSV Bönninghardt - VfL Repelen II 1:2 (1:2). "Wir haben uns mal wieder selber geschlagen", ärgerte sich Trainer Ralf Baginski, der insgesamt eine ausgeglichene Begegnung sah. Für Bönninghardt netzte Dario Hellermann zum zwischenzeitlichen 1:2.

SV Vynen/Marienbaum - TuS 08 Rheinberg 3:2 (1:0). Einen überraschenden Sieg holte der SV Vyma gegen den Aufstiegskanidaten. "Wir hatten einen Ballbesitz von 70:30 und haben trotzdem verloren", meinte Spielertrainer Marvin Mulrain verschnupft. Der TuS 08 vergab zahlreiche Möglichkeiten. Wie man es besser macht, zeigte der Gastgeber. Vor allem Spielertrainer Oliver Kraft, der auch in der kommenden Saison Coach des SV Vyma bleibt, zeigte wieder mal seine Torgefährlichkeit. Er traf doppelt. Jan Rütjes markierte mit dem Schlusspfiff das 3:2. Auf anderen Seite glichen Vitus Spieß und Danny Ludwig zweimal aus.

DJK Wardt - Borussia Veen II 4:1 (2:0). Bereits zur Pause war das Spiel entschieden. Lukas Irkens und Jonas Koch brachten die DJK auf die Siegerstraße. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Markus Nagels mit zwei Treffern auf 4:0. Im Gegenzug verkürzte Daniel Gatz.

TuS Borth - FC Meerfeld II 0:1 (0:0). Einen rabenschwarzen Tag erwischte der Tabellenzweite gegen die Meerfelder "Reserve". "Ich bin super enttäuscht. Meine Mannschaft hat überhaupt nicht ins Spiel gefunden und alles vermissen lassen, was man im Fußball benötigt, um zu gewinnen", meinte Trainer Willi Hermanns, der um Fassung rang. Meerfeld entschied die Partie in der 69. Minute.

Concordia Ossenberg - MSV Moers II 2:2 (0:1). Die Moerser gingen in der 18. Minute in Führung. Es dauerte bis kurz vor dem Abpfiff, ehe Kevin Körner den hoch verdienten Ausgleich erzielte (86.). Als die Hausherren auf den Sieg drückten, schloss der MSV in der 90. Minute einen Konter erfolgreich ab. Aber die Concordia gab sich nicht geschlagen, warf nochmals alles nach vorne und wurde mit dem 2:2 durch Jan Willeke belohnt. "Am Ende dann war das Unentschieden sicherlich glücklich", gab Coach Rainer Gansel zu.

GSV Moers II - SV Menzelen 5:0 (3:0). Der Tabellenletzte hatte beim Spitzenreiter nicht den Hauch einer Chance und war mit dem Resultat noch gut bedient.

DJK Lintfort - SV Sonsbeck III 2:2 (1:1). Einen Achtungserfolg erkämpften sich die Sonsbecker beim Tabellendritten. Marcel Rex und Daniel Archut sorgten für den Punktgewinn.

Fortuna Keppeln - DJK Labbeck/Uedemerbruch 0:10 (0:4). Ein Schützenfest feierte die siegeshungrige DJK. Marius Bongarts (4), Matthias Treffler (3), Thomas Hudic, Sebastian Quinders und Thomas Theißen trugen sich in die Torschützenliste ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Borth und Rheinberg lassen im Aufstiegskampf Federn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.