| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS-Frauen liefern peinlichen Auftritt ab

Kamp-Lintfort. Da muss man sich erst mal die Augen reiben: Die Drittliga-Handballerinnen des TuS Lintfort unterlagen daheim dem Abstiegskandidaten Borussia Dortmund II mit 17:27 (6:13). Die Gastgeberinnen waren über die gesamte Spielzeit chancenlos. Für den TuS-Frauen war's bereits die zweite Niederlage in Serie.

Lintfort fand überhaupt keinen Zugriff auf die Partie. Die Deckung schaffte es nicht, die nötige Kampfkraft zu entwickeln. Zudem gab's Defizite bei den Zuordnungen und in den Zweikämpfen, inklusive zweier schwacher Torhüterinnen. Dem Abstiegskandidaten wurde es einfach gemacht, seine Tore - vorwiegend aus dem Rückraum - zu erzielen. Auch in der Offensive klemmte es gewaltig. Die TuS-Spielerinnen ließen gleich reihenweise beste Möglichkeiten von allem Positionen ungenutzt. Und mit zunehmender Spieldauer wurde das Nervenkostüm immer mehr strapaziert. Leistungsträgerinnen wie Harma van Kreij tauchten unter. Und auch nach dem Seitenwechsel gab's kein Aufbäumen. "Es war ein peinlicher und desolater Auftritt. Man kann ja verlieren. Aber meine Mädels haben sich nicht aufgelehnt und trotz der Umstellungen nie die nötige Sicherheiten in der Defensive erlangt", sagte Trainerin Bettina Grenz-Klein. Tore: Lambertz (5), Klein (4/2), Huijmans (3), van den Broek, van Kreij (je 2), Hufschmidt.

(MB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS-Frauen liefern peinlichen Auftritt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.