| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS-Handballer stehen sich in Lintfort selber im Weg

Xanten. Wegen einer zu hohen Fehlerquote sind die Bezirksliga-Handballer des TuS Xanten im Derby bei TuS Lintort leer ausgegangen. Bezeichnend war der letzte Angriff der Domstädter. Mit einem leichten Ballverlust brachten sich die Gäste um die Chance, den Ausgleich zu erzielen. So endete die Begegnung mit 30:31 (16:15). Der TuS befindet sich weiter in der gefährlichen Abstiegszone.

"Die Niederlage ist sehr ärgerlich. Wir sind auf einem guten Weg, nur muss sich die Mannschaft mal belohnen. Gegen Friedrichsfeld wird's nicht einfacher", resümierte Trainer Falko Gaede. Sein Team hielt zunächst gut mit und ging mit 14:12 in Führung. Es waren die kleinen Fehler, mit denen sich Xanten das Leben selber schwermachte. Ein deutlicherer Vorsprung wäre möglich gewesen. In Hälfte zwei nutzte Lintfort die Unzulänglichkeiten im Spielaufbau der Gäste aus und drehte die Partie (24:20). Xanten kämpfte sich nochmals auf 27:27 heran. Doch Lintfort schlug zurück. Tore: Lipovica-Grabe, Orlowski (je 7), Swoboda (6), F. Eichler (5/2), Janssen (2), N. Eichler, Sernetz, Zabel.

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS-Handballer stehen sich in Lintfort selber im Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.