| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS schnuppert noch mal am Punktgewinn

Xanten. Fußball-Bezirksliga: Absteiger Xanten unterlag im letzten Heimspiel Fortuna Dilkrath mit 0:2. Von Johannes Heiming

Bis zur Nachspielzeit schlummerte in den Hinterköpfen der Akteure des TuS Xanten die Hoffnung, nach 14 Niederlagen am Stück einen Punktgewinn zu erzielen. Doch das 2:0 (90.+1) von Fortuna Dilkrath machte diese zunichte. Trotzdem war Trainer Gerd Wirtz angetan von der Vorstellung seiner Mannschaft.

Der TuS stand tief und konzentrierte sich von der ersten Minute auf eine kompakte Defensive. Darunter litt zwar die Offensivkraft der Hausherren. Doch in der derzeitigen Situation sind auch keine Sturmläufe mehr zu erwarten. "Wir haben das ganz ordentlich gemacht. Es war wichtig, nicht ins offene Messer zu laufen. Das haben wir geschafft", resümierte Wirtz, der erneut mit einem engen Kader zu kämpfen hatte. "Wir waren natürlich wieder nicht in Bestbesetzung. Dafür muss ich aber sagen, dass die, die da waren, erneut die richtige Einstellung an den Tag gelegt haben", fand der Coach lobende Worte. Auch die Offensivspieler dachten in erster Linie defensiv und zeigten eine disziplinierte Leistung. Ab und an bemühte sich Patrick Biegala um einen Nadelstich, blieb aber bis zum Schlusspfiff erfolglos. Für den TuS stehen damit am kommenden Sonntag die letzten 90 Minuten in der Bezirksliga an. Die Domstädter sind zu Gast beim Hülser SV, der noch um den Klassenerhalt kämpft. "Da wollen wir uns noch mal vernünftig präsentieren - das gehört sich so", meinte Wirtz.

Es spielten: Hennemann; Hebbering, Winkler, Friedhoff, L. Demiri, Sacik, Guce, Dreher (69. Plum), Koch, S. Giltjes, Biegala.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS schnuppert noch mal am Punktgewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.