| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS verpasst knapp den Aufstieg

Lokalsport: TuS verpasst knapp den Aufstieg
Ingo Schürmann, Thomas Müller, Yves Reinders und Niclas Kootstra (v.l.) bestritten den letzten Oberliga-Triathlon der Saison. FOTO: TuS Xanten
Xanten. Triathlon: Das Xantener Oberliga-Team beendete die Saison auf Rang fünf.

Alle drei Triathlon-Mannschaften des TuS Xanten haben ihren letzten Saison-Wettkampf absolviert. Die Ober- und Landesliga-Männer waren in Ratingen über die Olympische Distanz (1/40/10), die Frauen in Verl über die Sprintstrecke (0,5/20/5) am Start. Das Oberliga-Quartett wurde Dritter in der Tageswertung und stieg erstmals aufs Podium. In der Abschlusstabelle landete die TuS-Auswahl auf Rang fünf und verpasste den Aufstieg nur knapp. "Dennoch war's eine großartige erste Oberliga-Saison für uns", sagte Routinier Yves Reinders, der in Ratingen 15. wurde in 2:02:38 Stunden. Die weiteren Resultate: 26. Ingo Schürmann (2:05:35), 29. Nicals Kootstra (2:06:15) und 44. Thomas Müller (2:08:35). Die Landesliga-Mannschaft erreichte in Ratingen den 17. Platz und in der Abschlusstabelle Rang 15. Auf die Strecke gingen: 56. Janek Arntzen (2:22:05), 58. Andreas Bours (2:23:20), 79. Dieter Schmitz (2:32:27) und 83. Jens Burkhard (2:35:28).

Die Xantenerinnen beendeten ihren Triathlon in Verl auf dem 13. Platz und ihre erste Regionalliga-Saison auf Rang zwölf. "Sie haben mehr erreicht, als sie erwartet hatten", so Reinders. Die Einzelergebnisse: 21. Friederike Fell (1:12:56), 34. Bea Schmitz (1:16:38) sowie 60. Belinda Geritzmann (1:24:38).

Darüber hinaus ging Benedikt Jobb beim Triathlon in Almere über die Mitteldistanz (1,9/90/21) am Start und finishte nach 5:07:52 Stunden.

(put)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS verpasst knapp den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.